1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford meldet fünf weitere Corona-Tote

  6. >

Opfer kommen aus Herford, Bünde und Löhne – Inzidenz nahezu unverändert bei 1183,0

Kreis Herford meldet fünf weitere Corona-Tote

Herford

Die Zahl der Corona-Toten im Kreis Herford hat sich am Mittwoch um fünf erhöht. Wie der Krisenstab im Kreishaus mitteilt, handelt es sich um eine 85-jährige Frau aus Herford, zwei Männer aus Bünde (61 und 84 Jahre alt), eine 81-jährige Frau aus Bünde und eine 91-jährige Frau aus Löhne. Insgesamt gibt es damit nun 261 Todesfälle im Kreis Herford, die in Zusammenhang mit Covid 19 stehen.

Diese Graphik zeigt die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Herford und die Verteilung der Infizierten sowie der Genesenen auf die einzelnen Städte und Gemeinden. Foto: Kreis Herford

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist derweil nahezu unverändert: Am Mittwoch wurde ein Wert von 1183,0 gemeldet (+6,0 im Vergleich zum Vortag). 756 neue Corona-Infektionen wurden binnen eines Tages registriert. Kreisweit gelten damit aktuell 10.261 Personen als infiziert. Sie verteilen sich auf Herford (3.106), Hiddenhausen (784), Bünde (1.669), Kirchlengern (597), Rödinghausen (342), Enger (751), Spenge (477), Vlotho (657) und Löhne (1.878). Seit dem Ausbruch der Pandemie sind im Kreis Herford 40.001 Corona-Infektionen bekannt geworden. In 29.479 Fällen gelten die betroffenen Personen als genesen.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 56 Patient/innen mit einer Covid-19-Infektion stationär behandelt. Drei Personen müssen intensivmedizinisch versorgt werden, eine davon ist beatmungspflichtig. Insgesamt befinden sich derzeit 77 Corona-Patienten mit Wohnsitz im Kreis Herford in stationärer Behandlung, teilweise allerdings in Krankenhäusern außerhalb des Kreisgebietes.

Startseite
ANZEIGE