1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. 233 Corona-Neuinfektionen im Kreis Herford

  8. >

Inzidenzwert ist weiter rückläufig

233 Corona-Neuinfektionen im Kreis Herford

Kreis Herford

Die Corona-Situation im Kreis Herford verbessert sich am Donnerstag, 5. Mai, leicht. Sowohl die Zahl der Neuinfizierten als auch der 7-Tage-Inzidenzwert sind rückläufig.

Bearbeitet von Angelina Zander

Der Kreis Herford meldet am Donnerstag 233 neue Infektionen mit dem Coronavirus. Foto: Kreis Herford

Der Kreis Herford meldet am Donnerstag, 5. Mai, 233 neue Infektionen mit dem Coronavirus. Aktuell sind 3.489 Personen infiziert und damit 108 weniger als am Vortag. 79.832 Infizierte gelten im Kreis Herford mittlerweile als genesen.

Die aktuell Infizierten verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bünde (611), Herford (888), Hiddenhausen (239), Löhne (524), Rödinghausen (145), Kirchlengern (248), Spenge (216), Enger (336), und Vlotho (282). Im Vergleich zu Mittwoch ist die Zahl der Infizierten in jeder Kommune zurückgegangen.

Auch der Inzidenzwert ist gesunken: von 545,6 auf 506,1. 34 Patienten werden aktuell mit einer Covid-19-Infektion stationär in den Krankenhäusern im Kreisgebiet behandelt, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch behandelt, drei sind beatmungspflichtig. Insgesamt befinden sich 34 Corona-Patienten mit Wohnsitz im Kreis Herford in stationärer Behandlung, teilweise in Krankenhäusern außerhalb des Kreisgebietes.

Insgesamt sind im Kreis Herford 325 verstorben, bei denen zum Zeitpunkt des Todes eine Corona-Infektion vorlag.

Startseite
ANZEIGE