1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. 51 Patienten sind wegen Corona im Krankenhaus

  8. >

Seit Montag wurden im Kreis Herford 663 neue Infektionen registriert

51 Patienten sind wegen Corona im Krankenhaus

Kreis Herford

Eine konstante Tendenz lässt sich zurzeit an den Corona-Zahlen im Kreisgebiet kaum ablesen. Nachdem das Gesundheitsamt am Montag noch einen gesunkenen Inzidenzwert gemeldet hatte, ist er nun wieder gestiegen. Dafür sinkt die Zahl der Neuinfektionen.

So verteilen sich die akuten Infektionsfälle auf das Kreisgebiet. Foto: Kreis Herford

Aktuell liegt der Inzidenzwert den Angaben aus der Kreisverwaltung zufolge bei 1233,7 und damit 35,1 Zähler über dem Wert von Montag. Im Ostwestfalen-Lippe-Vergleich rangiert der Kreis Herford damit auf dem zweithöchsten Platz nach dem Kreis Minden-Lübbecke: 1526,1 (-27,1) und vor dem Kreis Paderborn: 1080,3 (-101,5).

Innerhalb von 24 Stunden sind 663 neue Infektionsfälle kreisweit registriert worden. Damit sind aktuell 9.367 Personen infiziert. Im Verlauf der Pandemie haben sich kreisweit bislang 74.039 Menschen mit dem Coronavirus oder einer seiner Mutationen angesteckt, davon gelten 64.361 als genesen.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Bünde (1.732), Herford (2.301), Hiddenhausen (621), Löhne (1.527), Rödinghausen (555), Kirchlengern (592), Spenge (527), Enger 716) und Vlotho (796).

311 Menschen, bei denen zum Zeitpunkt des Todes eine Corona-Infektion vorlag, sind bislang im Kreis Herford verstorben.

Situation in den Krankenhäusern

Derzeit werden 51 Patientinnen und Patienten wegen Covid-19 stationär in den Krankenhäusern im Kreisgebiet behandelt. Fünf Menschen liegen auf der Intensivstation, eine Person wird beatmet.

Insgesamt befinden sich derzeit 82 Corona-Patienten mit Wohnsitz im Kreis Herford in stationärer Behandlung, teilweise allerdings in Krankenhäusern außerhalb des Kreisgebietes.

Die Impfzahlen

Bis zum 11. April sind im Kreis Herford 492.348 Impfungen verabreicht worden. Darunter fallen 168.988 Erstimpfungen, 185.043 Zweitimpfungen sowie 138.317 Boosterimpfungen.

Die größte Anzahl der Impfungen hat nach wie vor die Altersgruppe der 18- bis 59-Jährigen erhalten. Es wurden 274.939 Impfungen verabreicht, darunter 90.373 Erstimpfungen, 106.543 Zweitimpfungen und 78.023 Boosterimpfungen.

Bei den über 60-Jährigen wurden 189.537 Impfungen verabreicht: 66.522 Erstimpfungen, 66.877 Zweitimpfungen und 56.138 Boosterimpfungen.

Die 12- bis 17-Jährigen haben 21.205 Impfungen bekommen: 8.610 Erstimpfungen, 8.439 Zweitimpfungen und 4.156 Boosterimpfungen.

Bei den 5- bis 11-Jährigen wurden 6.667 Impfungen verabreicht: 3.483 Erst- und 3.184 Zweitimpfungen.

Startseite
ANZEIGE