1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. 727 neue Corona-Infektionen im Kreis Herford

  8. >

88-Jährige aus Kirchlengern stirbt im Zusammenhang mit Covid 19

727 neue Corona-Infektionen im Kreis Herford

Herford

Im Kreis Herford sind seit am Freitag seit dem Vortrag 727 neue Corona-Infektionen hinzugekommen. Den Inzidenzwert gibt das Gesundheitsamt des Kreises Herford mit 1.222,3 an.

Die Corona-Daten aus dem Kreis Herford vom 25. Februar.

Aktuell sind 7.369 Personen infiziert. Insgesamt sind kreisweit bislang 41.491 infizierte Personen bekannt. Davon gelten 33.858 Personen als genesen. Vor zwei Jahren war der erste Corona-Fall in Nordrhein-Westfalen bestätigt worden.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Bünde (1.304), Herford (2.088), Hiddenhausen (556), Löhne (1.367), Rödinghausen (241), Kirchlengern (473), Spenge (315), Enger (496) und Vlotho (529).

Es gibt einen weiteren Todesfall. Dabei handelt es sich um eine 88-jährige Frau aus Kirchlengern. Insgesamt gibt es im Kreis Herford 264 Todesfälle, die in Zusammenhang mit Covid stehen.

Situation in den Krankenhäusern

Derzeit werden 55 Patienten mit einer Covid-19-Infektion stationär in den Krankenhäusern im Kreisgebiet behandelt, davon werden zwei Personen intensivmedizinisch behandelt, eine davon ist beatmungspflichtig. Insgesamt befinden sich derzeit 83 Corona-Patienten mit Wohnsitz im Kreis Herford in stationärer Behandlung, teilweise allerdings in Krankenhäusern außerhalb des Kreisgebietes.

Startseite
ANZEIGE