1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. 95-jährige Hiddenhauserin stirbt an Corona

  8. >

146 neue Infektionen im Kreis Herford über das Wochenende registriert

95-jährige Hiddenhauserin stirbt an Corona

Kreis Herford

Erneut ist im Zusammenhang mit der Pandemie ein Mensch im Kreis Herford verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 209.

So sieht die jüngste Übersicht zu der Verteilung der Infektionen auf das Kreisgebiet aus, die die Verwaltung herausgegeben hat. Foto: Kreis Herford

Wie die Kreisverwaltung am Montag mitgeteilt hat, ist eine 95-jährige Frau aus Hiddenhausen an  Corona verstorben. Von den 209 Menschen, die zusammenhängend mit der Pandemie im Kreisgebiet gestorben sind, verstarben den Angaben zufolge 186 an Corona und 23 mit Corona.

Über das Wochenende sind 146 weitere Infektionen registriert worden. Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass am Sonntag keine Zahlen an das Robert-Koch-Institut übermittelt worden sind. Deshalb gibt es eine ganz aktuelle Zusammenfassung erst am Dienstag. Die Übersicht zu den Fallzahlen in den Kommunen ist auf Sonntag terminiert und schildert die Datenlage ohne die Zahlen vom Sonntag. 

Den jüngsten Zahlen zufolge sind aktuell 1.620 Personen infiziert. Insgesamt haben sich kreisweit bisher 16.593 Menschen infiziert, davon gelten 14.764 als genesen. Der Inzidenzwert liegt bei 358.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Bünde (316), Herford (463), Hiddenhausen (145), Löhne (297), Rödinghausen (58), Kirchlengern (86), Spenge (55), Enger (106) und Vlotho (94).

Startseite
ANZEIGE