1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-herford
  6. >
  7. An 51 Schulen gibt es Corona-Fälle

  8. >

783 akute Infektionen sind gegenwärtig im Kreis Herford bekannt

An 51 Schulen gibt es Corona-Fälle

Kreis Herford

Nach fünf Tagen mit einer Corona-Inzidenz unter 165 durften die Schülerinnen und Schüler am Montag zum Präsenzunterricht in die Schulen zurückkehren. Derzeit sind noch an 51 Schulen kreisweit akute Infektionen bekannt.

So verteilen sich gegenwärtig 783 Infektionen auf das Kreisgebiet. Foto: Kreis Herford

Wie das Kreisgesundheitsamt mitteilt, sind im Kreisgebiet insgesamt 124 Schülerinnen und Schüler sowie fünf Lehrkräfte infiziert.

In 26 von insgesamt 129 Kitas im Kreisgebiet sind bestätigte Corona-Fälle bekannt. Dabei handelt es sich um Infektionen bei 26 Kindern und 6 Infektionen beim Kita-Personal.

Wie auch das LZG schon mitgeteilt hat, sind im Kreis Herford seit Sonntag 24 neue Corona-Fälle hinzugekommen. Von den bisher bekannten 10.699 Infizierten gelten 9.748 als genesen. Daraus ergibt sich, dass es gegenwärtig 783 aktuell bestätigte Fälle gibt. Der Inzidenzwert liegt - laut RKI - bei 132,5.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (281), Spenge (25), Bünde (133), Löhne (128) Vlotho (36), Enger (70), Rödinghausen (16), Hiddenhausen (48) und Kirchlengern (46).

Derzeit werden 39 Patientinnen und Patienten wegen Covid 19 stationär in den Krankenhäusern behandelt, davon 30 mit Wohnsitz im Kreis Herford. Elf Menschen werden intensivmedizinisch betreut, 8 davon müssen beatmet werden. Derzeit gibt es in 11 Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe bestätigte Corona-Fälle. Zwei Bewohnerinnen und Bewohner sowie sieben Beschäftigte sind infiziert. 7 weitere Beschäftigte sind ohne Infektion in Quarantäne.

ANZEIGE