1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-herford
  6. >
  7. Angeklagter ist zu Geständnis bereit

  8. >

Missbrauchs-Prozess gegen Kirchlengeraner (56): Verständigung über Strafmaß erzielt

Angeklagter ist zu Geständnis bereit

Kirchlengern (WB)

Im Missbrauchsprozess gegen einen 56-Jährigen aus Kirchlengern hat die 4. Strafkammer des Landgerichts Bielefeld einen großen Schritt nach vorne geschafft: Der Angeklagte ist bereit zu einem Geständnis – im Gegenzug dafür kann er mit einem zugesicherten Strafrahmen rechnen.

Von Ulrich Pfaff

Wie mehrfach berichtet, soll der 56-Jährige zwei Mädchen missbraucht haben. Die Nachbarstochter (damals 10) soll in Kirchlengern zwischen Sommer 2019 und Frühjahr 2020 Opfer von sexuellen Übergriffen geworden sein, die damals achtjährige Tochter seiner Lebensgefährtin im ostfriesischen Wittmund soll von dem Angeklagten zwischen 2016 und Oktober 2020 mehrfach missbraucht worden sein. Der Kirchlengeraner steht seit zwei Wochen vor dem Landgericht in Bielefeld wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern. Im Fall des Mädchens aus Ostfriesland ist dessen Mutter (45) mitangeklagt: Sie soll gemeinsam mit dem Kirchlengeraner den Missbrauch des Kindes geplant und ihm diesen ermöglicht haben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!