1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Auf der Reesberg-Deponie wird‘s langsam eng

  8. >

Das fast 24 Hektar große Gelände des Kreises Herford dürfte 2035 voll sein – eine Erweiterung ist nicht mehr möglich – Und dann?

Auf der Reesberg-Deponie wird‘s langsam eng

Kirchlengern

Aus der Luft erinnert die von Frost bedeckte Szenerie mit ihren Kratern und Hügeln an eine Mondlandschaft. Doch mit einem faszinierenden Himmelskörper hat dies nichts zu tun. Hier lagert haufenweise Abfall und schwere Maschinen sind im Einsatz. Absolutes Betretungsverbot!

Von Moritz Winde

Aus der Luft betrachtet werden die Dimensionen deutlich: Das Endlager für Boden und Bauschutt im Kreis Herford ist 24 Hektar groß. Foto: Moritz Winde

Willkommen auf der Reesberg-Deponie des Kreises Herford. Auf dem knapp 24 Hektar großen Areal zwischen Hiddenhausen und Kirchlengern werden jene Materialien abgekippt, die nicht oder nur mit hohem Aufwand wiederverwertet werden können. Das sind mineralische – also nicht brennbare – Stoffe wie Boden, Bauschutt, Glas, Gipskartonplatten, asbesthaltige Baustoffe und Dämmmaterial.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE