1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Sturm: Baum stürzt auf Haus in Spenge

  8. >

Sturmtief Nadia: Feuerwehr Spenge rückt zwei Mal aus

Baum stürzt auf Haus in Spenge

Spenge/Vlotho

Ein Baum stürzt Samstagabend gegen 22 Uhr in Lenzinghausen auf ein Haus, weitere Bäume aus dem kleinen Waldstück drohen im Wind zu kippen.

Von Kathrin Weege und Daniel Salmon

Die Feuerwehr aus Hücker-Aschen musste einen Baum, der auf die Franziska-Spiegel-Straße gefallen war, zersägen und von der Fahrbahn entfernen. Foto: Feuerwehr Spenge

Sturmtief Nadia, das den Norden Deutschlands in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Atem gehalten hat, hat auch der Spenger Feuerwehr zwei Einsätze beschert.

„Die Statik des Hauses blieb stabil. Der Baum hatte sich scheinbar ganz langsam auf das Gebäude gelegt. Lediglich ein paar Dachpfannen gingen zu Bruch“, sagt Thomas Reschke, Leiter der Feuerwehr Spenge am Sonntag auch Nachfrage. Da der Sturm aber anhielt und weitere Bäume aus dem Wäldchen umzukippen drohten, alarmierte die Feuerwehr den Beschilderungsdienst.

„Die Stadt hat da eine Bereitschaft. Die Kollegen haben dann sofort die gefährlichen Stellen mit Schildern gesperrt“, erklärt Resche. Die Feuerwehr konnte an dieser Stelle nichts weiter tun und rückte ab. Der Eigentümer des Hauses sowie der Waldbesitzer wurden verständigt.

Kurz davor musste schon die Löschgruppe Hücker-Aschen ausrücken. Ein Baum war auf die Franziska-Spiegel-Straße gekippt. „Wir haben ihn zersägt, entfernt und die Straße gereinigt“, so Reschke.

Kreisweit musste die Feuerwehr wegen des Sturmtiefs Nadia am Wochenende acht Mal ausrücken – neben Spenge vor allem in Vlotho. „Das Einsatzaufkommen war übersichtlich“, so Kreisbrandmeister Bernd Kröger auf Anfrage.

Startseite
ANZEIGE