1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Bis 2024 fehlen 386 Heimplätze – aber eigentlich doch nicht

  8. >

Kreis Herford legt Pflegeplanung  vor – Fachkräftemangel bereitet Sorgen

Bis 2024 fehlen 386 Heimplätze – aber eigentlich doch nicht

Herford

Immer mehr ältere Menschen bedeuten einen immer größeren Bedarf an stationären Pflegeplätzen. Wie es um die Versorgung in den neun Kommunen im Kreis Herford bestellt ist, hat die Kreisverwaltung jetzt ermittelt. Demnach entsteht bis zum Jahresende 2024 rechnerisch ein zusätzlicher Bedarf von  386 Heimplätzen. Dezernent Norbert Burmann erklärt, warum das dennoch kein Grund zur Sorge ist.

Laut einer Einschätzung des Kreises Herford gibt es aktuell keinen Bedarf an zusätzlichen Pflegeheimplätzen. Foto: dpa

Anlass für die  jetzt vorgestellte Prognose ist eine gesetzliche Regelung: Zusätzliche Plätze in stationären Pflegeeinrichtungen – aktuell sind es kreisweit knapp 2400 in 33 Einrichtungen – werden künftig nur dann gefördert, wenn dies eine verbindliche Bedarfsplanung so fordert. Kurzzeit- und Tagespflegeeinrichtungen sind davon ausgenommen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE