1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Buende
  6. >
  7. 32 neue Corona-Fälle im Kreis Herford

  8. >

Inzidenzwert steigt geringfügig

32 neue Corona-Fälle im Kreis Herford

Kreis Herford (WB)

Im Kreis Herford gibt es 32 weitere Corona-Infektionen, darunter 26 Mutationen. Der Inzidenzwert steigt diesmal nur geringfügig.

wn

So verteilen sich die Fälle auf Städte und Gemeinden im Kreis. Foto: Kreis Herford

Der Kreis weist darauf hin, dass wegen fehlerhafter Übermittlungen von Daten sowohl das Landeszentrum Gesundheit NRW und das Robert-Koch-Institut RKI für den Kreis Herford keine aktuellen Daten veröffentlich haben. Die hier gemeldeten Daten sind nun übermittelt worden, werden aber erst ab Sonntag, 21. März, statistisch auf der landes- und bundesweiten Datenbank erfasst sein.

Der Inzidenzwert liegt laut Kreis Herford bei 136, am Vortagwaren 133,3 Punkte gemeldet worden. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt um 8 auf 515. Sie verteilen sich auf Herford (127), Spenge (12), Bünde (110), Löhne (102), Vlotho (18), Enger (47), Rödinghausen (31), Hiddenhausen (20) und Kirchlengern (48).

Außerdem sind 26 weitere Mutationsfälle im Kreis Herford bekannt. Insgesamt haben sich seit Anfang Februar 498 Menschen mit Wohnsitz im Kreis mit einer Mutationsvariante infiziert. Davon sind aktuell noch 297 Menschen infiziert. Die Zahl des Todesfälle bleibt bei 147.

Es werden 35 Patienten stationär in den Krankenhäusern behandelt (davon 23 mit Wohnsitz im Kreis Herford). Hiervon werden 6 intensivmedizinisch betreut, 3 davon beatmet.

Startseite
ANZEIGE