1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bünde
  6. >
  7. Anklage wegen Volksverhetzung

  8. >

43-Jähriger Bünder muss sich vor dem Amtsgericht verantworten – Mann soll Holocaust geleugnet haben

Anklage wegen Volksverhetzung

Bünde

Wegen des Verdachts auf Volksverhetzung in vier Fällen muss sich am 11. Oktober ein 43-jähriger Bünder vor einem Strafrichter am Bünder Amtsgerichts verantworten. Nach Aussage der Staatsanwaltschaft Bielefeld handelt es sich bei dem Mann um einen bekannten Rechtsradikalen.

Von Hilko Raske

Wegen des Verdachts auf Volksverhetzung in vier Fällen muss sich am 11. Oktober ein 43-Jähriger vor dem Amtsgericht Bünde verantworten. Foto: Daniel Salmon

Ihm wird vorgeworfen, dass er in den sozialen Netzwerken einen Beitrag gepostet haben soll, in dem der Holocaust geleugnet wurde und der den Eindruck erweckte, als würde es sich um einen Artikel einer deutschlandweit erscheinenden Tageszeitung handeln. Tatsächlich soll es sich aber um einen Leserbrief aus dem Jahr 1982 gehandelt haben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!