1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Buende
  6. >
  7. Bünde »sprengt die Ketten«

  8. >

»One Billion Rising«: 150 Teilnehmer protestieren tänzerisch gegen Gewalt an Frauen und Mädchen - mit Video

Bünde »sprengt die Ketten«

Bünde (WB/sal). Massentanz unter freiem Himmel: Zum zweiten Mal haben sich zahlreiche Bünder Bürger am Valentinstag an der Aktion »One Billion Rising« (Eine Milliarde erhebt sich) beteiligt.

Bei drei Übungsstunden hatten einige der Teilnehmer im Vorfeld die Choreografie zur Kampagnen-Hymne »Break the Chain« der Sängerin Tena Clark eingeübt. Foto: Daniel Salmon

»Wenn wir hier tanzen, ändert das zwar nichts am Problem, aber wir machen darauf aufmerksam. Und das allein ist schon wichtig«, so Stefanie Janßen-Rickmann. Die Ratsfrau der Bünder Grünen war eine der 150 Tänzer, die sich am Donnerstagabend auf dem Rathausplatz eingefunden hatten.

Solidarische Aktion

Mit der Teilnahme an der Kampagne, die 2012 von der US-Künstlerin Eve Ensler ins Leben gerufen worden war, protestierten die Bünder mit Teilnehmern in aller Welt gegen Gewalt an Frauen und Mädchen – ein Thema, dass auch die Bundesrepublik betrifft.

2018 hatte es – ebenfalls am Valentinstag – erstmals eine solche Veranstaltung in der Elsestadt gegeben. Diese war von Bettina Marks (Tanzhaus Marks) und Dasa Minarikowa (TSG Bünde) initiiert worden – die auch in diesem Jahr wieder schwungvoll den Takt vorgaben. Unterstütztung für die Aktion gab’s von der Bünder Gleichstellungsbeauftragten Dorit Bethke. »Man kann gar nicht genug öffentlich mit so einer solidarischen Aktion auf das Thema hinweisen. Es geht uns alle an«, kommentierte Bürgermeister Wolfgang Koch den Massentanz.

Im Vorjahr kamen 300 Tänzer

Und auch wenn nur knapp die Hälfte der Teilnehmerzahl des Vorjahres erreicht wurde: Alle Tänzer – von jung bis alt – waren mit Spaß und Engagement bei der Sache. Zu den Klängen des Kampagnen-Liedes »Break the Chain« von Tena Clark lieferten sie eine tolle Performance ab. Und auf Bettina Marks Frage, ob alle beim nächsten Valentinstag wieder mit von der Partie seien, gab’s ein schallendes »Ja«.

Startseite
ANZEIGE