1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Buende
  6. >
  7. „Das ist noch kein Rekord-Schnee“

  8. >

Herfords Wetterbeobachter Heinrich Wulff hat nachgemessen: Es fehlen acht Zentimeter Niederschlag

„Das ist noch kein Rekord-Schnee“

Kreis Herford (WB)

Rekordwert bei der Schneehöhe der vergangenen 30 Jahre? „Noch nicht“, sagt Heinrich Wulff. Herfords Wetterbeobachter war in den vergangenen Tagen mehrfach mit dem Zollstock draußen. „Wir hatten am Montagmorgen eine Schneehöhe von 29 Zentimetern. Weihnachten 2010 waren es 37 Zentimeter, da fehlt also noch etwas“, sagt Wulff.

wn

Nachgemessen: Zumindest laut Zollstock fehlen zum Herforder Rekordschnee noch ein paar Zentimeter. Foto: Thomas F. Starke

Derweil sich morgens deutlich weniger Autos auf Herfords Straßen durch den Berufsverkehr quälten, war die SWK (ehemals Bauhof) seit 3 Uhr in der Nacht wieder mit ihren Räumfahrzeugen unterwegs. „In einigen Straßen wird der Raum so sehr durch geparkte Autos verengt, dass wir mit dem Räumfahrzeug da nicht durchkommen“, sagt Wolfgang Rullkötter, Geschäftsführer der SWK. Was die Leute manchmal vergessen würden: „Irgendwo müssen wir mit den Schneemassen ja hin.“

Aufgrund von Schneeverwehungen türmte sich die weiße Pracht teilweise so hoch auf, dass der Schnee über das Schild des Räumfahrzeugs hinausragte und anschließend wieder auf der Straße landete. Viele Menschen im Kreis Herford machen derzeit das Beste aus der Situation. An vielen Orten sieht man Schneemänner, Kinder sind mit Schlitten unterwegs und ihre Eltern halten das Schneeereignis mit dem Fotoapparat oder dem Smartphone fest. Und laut Wetterprognose wird der Schnee im Kreis Herford noch einige Zeit liegen bleiben.

Startseite