1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bünde
  6. >
  7. Die Insel-Gäste können kommen

  8. >

Umbaumaßnahmen am Bünder Schullandheim auf Wangerooge sind abgeschlossen

Die Insel-Gäste können kommen

Bünde (WB). Der im vergangenen Herbst gestartete Umbau des Mädchentrakts des Bünder Schullandheims auf Wangerooge konnte fristgerecht zum Saisonstart fertiggestellt werden.

Bei den Abbrucharbeiten fiel reichlich Bauschutt an. Die großen Mulden auf dem Vorplatz des Heims sind aber mittlerweile alle wieder verschwunden.

Wenn am 14. März die ersten Schulklassen mit den mitgereisten Lehrern und helfenden Eltern die Fähre verlassen und den Fußmarsch vorbei an Dünen und Salzwiesen in aufkommender Vorfreude hinter sich gelassen haben, werden sie am Bünder Schullandheim im Westen der ostfriesischen Insel keine Spuren der enormen Umbauarbeiten ausfindig machen können, die hier noch vor kurzem stattgefunden haben.

Die großen Mulden auf dem Vorplatz des Heims sind verschwunden, die Schuhschleuse und alle Gänge wurden penibel während der „Arbeitskur“ des Vereins Bünder Schullandheims von Beton- und Fließenresten gereinigt und der Mädchentrakt wird auch von den Lehrern, die das Glück haben, regelmäßig Schulklassen auf die Insel begleiten zu dürfen, nicht mehr wieder zu erkennen sein.

Auch Kühlhaus erneuert

„Der Mädchentrakt profitierte in besonderem Maße von den Umbauarbeiten. Das gesamte Erd- und Obergeschoss hat einen neuen Bodenbelag erhalten: Alte Tapeten wurde in den gesamten Zimmern entfernt, die Wände geputzt, armiert und gestrichen. Die Türzargen wurden ausgewechselt und gestrichen“, so Dominik Grefe, zweiter Geschäftsführer des Vereins. Die Betten wurden abgebaut nach Bünde geschafft, abgeschliffen, neu lackiert und wieder auf die Insel transportiert und aufgebaut. Auf den Zimmern wurden neue Waschbecken und große moderne Spiegel angebracht. Es wurden neue Wasserleitungen verlegt, neue Elektronik installiert. Grefe: „Jedes Bett verfügt nun über eine eigene Steckdose und einen USB-Anschluss. Die Duschräume wurden neu verfließt, neue Duschen wurden montiert und mit Trennvorrichtungen versehen. Der gesamte Bereich ist farblich abgestimmt und wirkt äußerst modern und zeitgemäß, so dass sich die Schülergruppen in einer äußerst attraktiven Umgebung wiederfinden werden.“

Neben dem Mädchentrakt wurde auch noch das Lehrerzimmer neu gestrichen und zwei neue Kühlhäuser in der Küche eingebaut. „Besonders die ‚Aktion Kühlhaus‘ wurde zu einem schwierigen Unterfangen“, erzählt Grefe. So mussten – aus Gründen der Statik – drei Wände weichen und mehrere Stahlträger verbaut werden, womit nach der Planung noch niemand gerechnet hatte. Weil das alte Kühlhaus von 1975 nicht mehr funktionsfähig war, sollte dieses zwei moderneren Kühlhäusern weichen. Dafür wurden Wände mit Riesenwinkelschleifer in ihre Einzelteile zerlegt und herausgetragen, vom Keller wurde das Ganze abgestützt. Nebenan entstand direkt noch ein Trockenlager. Da die einzelnen Räume unterschiedliche Höhen hatten, musste als Ausgleich ein neuer Estrich verlegt werden. Die Statik wurde nun so geplant, dass sich das Ganze in den nächsten Jahren noch erweitern lässt.

Jungentrakt im Herbst dran

„Der gesamte Umbau wurde von Firmen aus Bünde und Umgebung unter Regie des technischen Leiters Jens Kröger durchgeführt, die an dieser Stelle ein besonderes Lob verdienen“, erklärt der stellvertretende Vereinsgeschäftsführer,. Er hebt zudem das Engagement der ehrenamtliche Helfer hervor, die bei den notwendigen Abbrucharbeiten mit Hand anlegten. „Die Summe dieser ehrenamtlichen geleisteten Arbeiten hilft dem Verein, das Haus in gutem, attraktiven Zustand zu erhalten und den Kindern einen günstigen Schullandheim- oder Ferienaufenthalt zu ermöglichen“, so Grefe.

Und davon können sich Jugendliche selbst überzeugen: Der Verein Bünder Schullandheim bietet in den Sommerferien vom 11. bis 25. Juli eine Freizeit für Kinder zwischen 10 und 15 Jahren an. Anmeldung und Infos unter 05223/7926658. Die Umbaumaßnahmen des Jungentrakts folgen übrigens im Herbst dieses Jahres, sodass der Aufenthalt für alle Besucher zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Startseite
ANZEIGE