1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bünde
  6. >
  7. Entlaufene Rinder an der A30 in Bünde erschossen

  8. >

Tiere waren von Weide ausgebüchst – Fangversuche schlugen fehl, Betäubungsschuss kam nicht in Frage

Entlaufene Rinder an der A30 in Bünde erschossen

Bünde

Einen mehrtägigen Ausflug von ihrer Weide haben zwei Rinder am Mittwochabend mit dem Leben bezahlt. Die 200-Kilo-Tiere waren am Hang der A30 in Ahle gesichtet worden. Um die dortigen Autofahrer nicht zu gefährden, wurden die beiden Wiederkäuer erschossen.

Von Daniel Salmon

Die beiden entlaufenen Rinder wurden an der A30 erschossen. Es habe die Gefahr bestanden, dass sie auf die Fahrbahn laufen könnten. Foto: Daniel Salmon

Wie Polizeisprecherin Julia Dowe auf Anfrage erklärt, sollen die Jungtiere bereits am vergangenen Samstag von einer Koppel ausgebüchst und seither unterwegs gewesen sein. Nach Informationen dieser Zeitung sollen die Rinder während eines Verladevorgangs über den Zaun ihrer Weide entkommen sein. Mehrere Versuche, die beiden Tiere einzufangen, seien fehlgeschlagen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE