1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Buende
  6. >
  7. Fahranfänger rast mit Tempo 140 durch Bünde

  8. >

Motorradstreife stoppt BMW eines 18-Jährigen auf der Südlenger Straße

Fahranfänger rast mit Tempo 140 durch Bünde

Bünde (WB). Mit mehr als 140 Stundenkilometern ist ein junger Raser durch Bünde gerast. Erlaubt gewesen wäre Tempo 50.

Foto: dpa Foto: dpa

Scheinbar im Geschwindigkeitsrausch war der 18-jährige Fahranfänger aus Bünde am späten Dienstagabend mit seinem BMW auf der Südlenger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs.

Was der Mann bei seiner Tempofahrt nicht ahnte: Bereits ab dem Verkehrskreisel an der Ecke Südlenger Straße/Mindener Straße/Elsestraße war ihm eine Motorradstreife des Verkehrsdienstes gefolgt. Der Beamte konnte beobachten, wie der 18-Jährige in der Folge mit seinem Wagen innerhalb der geschlossener Ortschaft teils Spitzengeschwindigkeiten von 140 km/h erreichte.

Geldbuße und Fahrverbot

Offensichtlich hatte er das Polizeimotorrad in der Dunkelheit nicht als solches erkannt. Nach Angaben der Polizei setzte der Streifenbeamte mit aufleuchtenden Blaulichter in einem geeigneten zum Überholen an. Der Raser reagierte auf die Haltezeichen und stoppte seinen BMW. Zu diesem Zeitpunkt dürften ihm die unangenehmen Folgen seines »spontanen Handelns« wahrscheinlich klar gewesen sein.

Nach Abzug aller Toleranzen wird der Bünder mit einer Geldbuße von 480 Euro, zwei Punkten in Flensburg sowie drei Monaten Fahrverbot rechnen können, teilt die Kreispolizei mit. Der 18-Jährige hatte erst im November des vergangenen Jahres die Fahrerlaubnis erworben und ist somit noch in der Probezeit.

Startseite