1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Buende
  6. >
  7. Fit mit Nordic Cross Skating

  8. >

Max Wiele (12) aus Bünde ist Deutscher Meister – Mitstreiter für Hobby-Sport gesucht

Fit mit Nordic Cross Skating

Bünde (WB)

Nordic Cross Skating hält nicht nur Ski-Langlauf-Profis in den Sommermonaten fit: Max Wiele aus Bünde ist mit seinen zwölf Jahren ein kleiner Experte mit den besonderen Rollschuhen. Er holte bei der Deutschen Meisterschaft 2019 in Fürth eine Goldmedaille.

Kathrin Weege

Sie skaten gerne gemeinsam an der Else und suchen noch Mitstreiter: Max und Eva Wiele, Wolfgang Bahre und Torsten Wiele (von links). Mit den Nordic Cross Skates erreichen sie Geschwindigkeiten von bis zu 25 km/h. Da ist der Helm natürlich Pflicht. Foto: Kathrin Weege

„Die Strecke war im Wald und ging crossmäßig ganz schön über Stock und Stein“, meint Max rückblickend. Ein bis zwei Mal in der Woche ist er mit seiner Schwester Eva (10), Vater Torsten und Wolfgang Bahre unterwegs – gerne auf befestigten Wegen entlang der Else. „Der Sport macht richtig Spaß und hält den ganzen Körper fit, schließlich schwingt man wie beim Nordic Walking die Stöcke mit“, sagt Wiele.

Anschwung gibt man mit derselben Technik wie beim Inliner-Fahren. Mit Rädern aus Gummi und Bremsen an jedem Skate, ist der Sport sicherer. „Ein Helm ist dennoch Pflicht“, sagt der 49-Jährige, setzt seinen auch direkt auf und klickt den Verschluss zu. Bis zu 25 km/h erreichen die Sportler – bergab geht‘s sogar noch schneller. Um langsamer zu werden, lehnt man sich leicht zurück. Dann drückt die Wade auf die Bremse. Die Skates schnallt man sich um, man trägt darin seine Sportschuhe. „Gerade bei Ausflügen können wir so problemlos in Gaststätten hinein kommen“, benennt Wiele einen weiteren Vorteil gegenüber den Inlinern.

Diese Goldmedaille hat Max Wiele 2019 bei der Deutschen Meisterschaft im Nordic Cross Skating geholt. Foto: Kathrin Weege

Seit 2016 skaten Eva und Max Wiele schon, Torsten Wiele hat 2018 begonnen. Inzwischen gehören die Wieles dem Verein „Roll dich fit“ an und nehmen an unterschiedlichen Veranstaltungen in ganz Deutschland teil. „Das sind teilweise nur Läufe, aber auch Biathlon. Geschossen wird mit einem Lasergewehr“, so der Bünder. Auch wenn er das sonst nicht übt: Die meisten Teilnehmer sind beim Schießen Laien und es geht allen vor allem um den Spaß.

Immer wieder mit den Wieles ist Wolfgang Bahre unterwegs. Er fährt schon seit zehn Jahren die Spezial-Rollschuhe. „Acht Jahre war ich immer alleine auf Tour, dann habe ich bei Facebook gesehen, dass Torsten Wiele auch fährt. So kam der Kontakt zustande. Das Lustige: Wir wohnen nur einen Kilometer Luftlinie voneinander entfernt, hatten uns aber nie vorher getroffen“, erinnert sich der 60-Jährige. Seither geben die Vier oft zusammen entlang der Else richtig Gas.

Um den Sport in der Region noch bekannter zu machen, laden die Wieles Interessierte ein, einmal in das Hobby zu schnuppern. Dafür muss sich niemand direkt selber Skates kaufen, zum Testen hat die Familie welche zum Verleihen. Infos gibt es unter t.wiele@gmx.de oder bahre.wolfgang@outlook.de.

Den Skate kann man sich einfach unter den Schuh schnallen, erklärt Max Wiele (12). Foto: Kathrin Weege
Startseite