1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Buende
  6. >
  7. Gratis-Internet am Rathaus

  8. >

Zweiter kostenfreier Zugang in der Innenstadt gestartet

Gratis-Internet am Rathaus

Bünde  (WB). Nach dem Start des kostenfreien W-Lan-Zugangs auf dem Marktplatz im April gibt es ab sofort eine weitere Möglichkeit, sich in der Bünder Innenstadt für eine Stunde in einen kostenfreien Hotspot einzuwählen: vom Museumsplatz bis zum Rathausvorplatz.

In der Bünder Innenstadt kann man sich im Bereich vom Museumsplatz bis zum Rathausvorplatz für eine Stunde in einen kostenfreien Hotspot einwählen. Foto: Daniel Salmon

»Innenstadt_Buende« ist der Netzname für den erweiterten W-Lan­-Zugang, der sich vom Museumsplatz bis zum Rathausvorplatz (inklusive kleiner Einmündung in die Eschstraße) erstreckt. »Wir haben hier einen weiteren Baustein, der zur Steigerung der Aufenthaltsqualität in unserer Stadt führt«, sagt Stadtmarketing-Mitarbeiter Ralf Grund.

Auch Gäste des Stadtbus-Verkehrs kommen nun in den Genuss, während der Wartezeit am Museumsplatz im Internet zu surfen. Mit einer Download-Geschwindigkeit von 200 mbit/Sekunde und 7,5 mbit/Sekunde für den Upload vom Anbieter »Hotsplots« sei laut Verwaltung das Netz gut aufgestellt.

Sehr gut angenommen werde der W-Lan-Zugang auf dem Marktplatz. Die durchschnittliche Nutzungsdauer beträgt pro Anwender etwa 42 Minuten.

Nur acht Prozent der Nutzer halten sich pro Monat eine volle Stunde im Netz auf. »Es zeigt sich, dass die angebotene kostenlose Stunde ausreicht«, bilanziert Ralf Grund. »Wie sich das Nutzerverhalten beim neuen W-Lan-Angebot entwickelt, wird man sehen.«

Anregung der FDP

Hintergrund für die Einrichtung des kostenfreien W-Lan-Zugangs war der Beschluss des Haupt- und Finanzausschusses im Juli 2017, bei dem einstimmig für eine W-Lan-Umsetzung auf dem Marktplatz und Museumsplatz abgestimmt wurde. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war ein Antrag der FDP, öffentliche W-Lan-Knotenpunkte zu installieren, um die Lebensqualität im Sinne einer »zeitgemäßen und bürgerlich nahen Stadt durch die Nutzung von modernen Kommunikationsformen« zu fördern.

Wer sich länger als eine Stunde im Netz am Marktplatz, Museumsplatz und Rathausvorplatz aufhalten möchte, kann nach Registrierung beim Anbieter für ein Euro pro zusätzlicher Stunde weitersurfen. Nach Ablauf der kostenfreien Stunde wird darauf extern auf dem jeweiligen Gerät hingewiesen.

Startseite