1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bünde
  6. >
  7. Jeder Pieks gewinnt

  8. >

Impfmobil kommt am 17. August zum fünften Mal nach Bünde – Glücksradaktion für alle Teilnehmer

Jeder Pieks gewinnt

Bünde

Viermal hat das Impfmobil des Kreises Herford auf seiner Runde durch die Kommunen des Wittekindslandes bereits Station in Bünde gemacht. Dank der großen Nachfrage wird jetzt ein fünfter Termin dazukommen.

Glücksrad für frisch Geimpfte: Ralf Grund vom Stadtmarketing, Ralf Bartling, Leiter des Ordnungsamtes der Stadt Bünde, Georg Kruthoff, Geschäftsführer der „Handel Bünde GbR“, und Bürgermeisterin Susanne Rutenkröger (v. l.). Foto: Stadtmarketing Bünde / Karl-Hendrik Tittel

Am Dienstag, 17. August, können alle erwachsenen Bürger von 10 bis 18 Uhr vor der Woolworth ohne Anmeldung eine Covid-19-Schutzimpfung erhalten.

„Diese mobile Impfaktion des Kreises Herford ist ein Erfolgsmodell, das wegen der guten Resonanz verlängert und um weitere Termine ergänzt wurde – auch in unserer Stadt“, sagt Susanne Rutenkröger. Die Bürgermeisterin bittet alle Bünder, die sich bislang noch nicht haben impfen lassen, diese Gelegenheit wahrzunehmen. „Nach wie vor ist eine möglichst hohe Impfquote innerhalb der Bevölkerung die wirksamste Methode, um mehr Normalität zu ermöglichen“, betont sie.

Als Extramotivation für den kleinen Pieks wird die Impfaktion von der „Handel Bünde GbR“, der „Stadtkultur GbR“ und den teilnehmenden Gastronomiebetrieben für diesen Tag mit einem Gewinnspiel unterstützt. „Jeder frisch Geimpfte darf einmal am Glücksrad drehen – und es gibt nur Gewinne“, kündigt Ralf Grund vom Stadtmarketing an. Verlost werden Eis-Gutscheine für die „La Piccola Gelateria“, Kaffee-Gutscheine für das „Stadtkind“, Einkaufsgutscheine von der „Handel Bünde GbR“ sowie Eintrittskarten für die „Bünder-Comedy-Night“ am 25. September.

Nach den Impfaktionen am Marktkauf (zweimal), am Autohof und auf dem Rathausplatz hat das Ordnungsamt diesmal diesen zentralen Innenstadtbereich am Beginn der Eschstraße (direkt vor Woolworth) als Standort gewählt und mit dem Kreis abgestimmt. „Hier hoffen wir auf möglichst viele Passanten sowie eine gute Sichtbarkeit des Impfmobils und natürlich eine möglichst hohe Nachfrage“, sagt Ralf Bartling, Leiter des Ordnungsamtes der Stadt Bünde. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, stehen im Impfmobil die beiden Impfstoffe von „Johnson&Johnson“ und von „Moderna“ zur Verfügung. Durchgeführt werden ausschließlich Erstimpfungen. Während beim Impfstoff von „Johnson&Johnson“ der volle Impfschutz bereits zwei Wochen nach der Erstimpfung eintritt, ist nach einer Impfung mit dem Präparat von „Moderna“ vier bis sechs Wochen später eine Zweitimpfung notwendig. Diese muss zum besagten Zeitpunkt im Impfzentrum in Enger durchgeführt werden, da das Impfmobil für eine Zweitimpfung dann nicht zur Verfügung stehen wird.

Die beiden Impfstoffe stehen Personen ab einem Alter von 18 Jahren zur Verfügung. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig, mitzuführen sind jedoch unbedingt Ausweispapiere (Personalausweis, Reisepass) und – wenn vorhanden – ein Impfpass. Grundsätzlich kann ein digitales Impfzertifikat in einer Apotheke nach Vorlage des Impfausweises und Identitätsnachweises erstellt werden.

Startseite