1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bünde
  6. >
  7. Kontakt mit Wasser vermeiden

  8. >

Gefährliche Blaualgen im Moorsee in Bünde – Hundebesitzer sollten auf ihre Tiere achtgeben

Kontakt mit Wasser vermeiden

Bünde

Wer derzeit am Moorsee in Randringhausen vorbeispaziert, dürfte beim Anblick der Wasseroberfläche stutzen: Ein grün-blauer Belag hat sich gebildet. Und der signalisiert eine in den vergangenen Jahren immer wiederkehrende Gefahr für Mensch und Tier.

Von Peter Schubert

Sascha Müller, 2. Vorsitzende und Geschäftsführer des Angelvereins, bei der Überprüfung der Wasserqualität des Sees. Foto: Peter Schubert

Der Moorsee neigt nämlich trotz der momentan kühlen Sommerwitterung zur Bildung von sogenannten Blaualgen. Als Badesee für Menschen ist das Gewässer in Randringhausen gänzlich ungeeignet. Jedoch sieht man immer wieder Hundebesitzer, die ihre Tiere dort ins Wasser lassen. Das ist aber nicht ungefährlich: Regelmäßig werden tödlich verlaufende Vergiftungen von Hunden aus dem ganzen Bundesgebiet gemeldet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!