1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Buende
  6. >
  7. Krebsberatungsstelle bald bei MuM

  8. >

Ärztenetzwerk erweitert Spektrum – zentrale Notfalldienstpraxis am Lukas-Krankenhaus nimmt Betrieb am 25. Februar auf

Krebsberatungsstelle bald bei MuM

Bünde (WB)

Zwar zieht die Notfalldienstpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) aus dem MuM-Gebäude an der Viktoriastraße ins Lukas-Krankenhaus. Lange leer stehen werden die freiwerdenden Räume allerdings nicht.

Daniel Salmon

Das MuM-Gebäude an der Viktoriastraße beherbergt in einigen Wochen auch die Krebsberatungsstelle des Kreises Herford Foto: Daniel Salmon

„Wenn die Zentrale Notfallpraxis ans Krankenhaus wechselt, werden wir unser Spektrum hier vor Ort erweitern“, erklärt Annette Hempen, Geschäftsführerin des Ärztenetzwerks Medizin und Mehr (MuM) im Gespräch mit dem WESTFALEN-BLATT. So wird die Krebsberatungsstelle des Kreises Herford ihren festen Sitz ab dem 15. März im MuM-Haus haben. „Die werden bei uns zwei große Beratungsräume beziehen.“ Weiterhin habe das heimische Ärztenetzwerk eine psychologische Psychotherapeutin als Mieterin gewinnen können. Zudem, so führt Hempen weiter aus, sollen die Zeiten der Corona-Abstrichstelle an der Viktoriastraße erweitert werden – sobald geregelt ist, wann kostenlose PCR-Testungen möglich sind.

Den Notfalldienst der niedergelassenen Ärzte außerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten finden Patienten noch einige Tage am MuM-Gebäude, ab dem 25. Februar dann aber an der Klinik an der Hindenburgstraße 56. Der Eingang befindet sich vor der Zentralen Notfall-Ambulanz. „Durch den Umzug in die neuen Räumlichkeiten ist die Notfalldienstpraxis nun direkt an das Lukas-Krankenhaus angeschlossen“, erklärt Dr. Hermann Lorenz, Leiter der KVWL-Bezirksstelle Minden, zu der auch der Kreis Herford gehört.

Der Herforder Mediziner ergänzt: „Wir begrüßen dies sehr, da daraus neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit den Kollegen aus dem Krankenhaus in der Notfallversorgung der Patienten entstehen.“ Die Öffnungszeiten der Bünder Notfalldienstpraxis bleiben trotz des neuen Standorts übrigens unverändert. Hilfe finden Patienten dort weiterhin montags, dienstags und donnerstags von 18 bis 21 Uhr, freitags von 13 bis 21 Uhr sowie samstags und an Sonn- und Feiertagen von 8 bis 20 Uhr.

Weitere Informationen zu den ärztlichen Notfalldiensten sowie zu den jeweiligen Öffnungszeiten finden Bürger im Internet unter: www.kvwl.de/notfalldienst

Die Notfalldienstpraxen

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) bittet die Bürger, sich weiter in einer lebensbedrohlichen Notfallsituation umgehend an die Rettungsleitstelle unter 112 zu wenden. Die KVWL ist für die ausreichende Notfallversorgung der Bürger außerhalb der Praxisöffnungszeiten zuständig.Sie organisiert deshalb den ärztlichen Bereitschaftsdienst niedergelassener Ärzte in Westfalen-Lippe. Menschen, die einen Arzt benötigen und nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten können, werden daher in einer nahe gelegenen Notfalldienstpraxis versorgt.Über die Möglichkeiten eines Hausbesuchs informiert der Patientenservice, zu dem auch der ärztliche Bereitschaftsdienst gehört. Dieser ist erreichbar unter der zentralen Telefonnummer 116117 erreichbar.

Startseite