1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bünde
  6. >
  7. Mann legt Feuer in Hausflur: Polizei überwältigt ihn

  8. >

Psychisch Kranker löst erneut Großeinsatz in Bünde aus und verbarrikadiert sich in Wohnung

Mann (44) legt Feuer in Hausflur: Polizei überwältigt ihn

Bünde

Ein offenbar psychisch kranker Mann hat am Mittwochabend in einem Sechsparteienhaus an der Bünder Schillerstraße ein Feuer gelegt – und sich dann in seiner Wohnung verbarrikadiert. Feuerwehr und Polizei rücken an. Schnell wird klar, der 44-Jährige ist für die Beamten kein Unbekannter. Eine Nachbarin sagt: „Wir haben Angst vor ihm!“

Von Daniel Salmon

Der Bünder leistet heftigen Widerstand und beschimpft die Beamten, die ihn aus seiner Wohnung geholt haben. Sie müssen ihn kurz auf dem Gehweg fixieren. Foto: Daniel Salmon

Der Mann wehrt sich heftig, als mehrere Polizisten ihn auf dem Bürgersteig vor seinem Wohnhaus fixieren. Er schreit: „Ich bin Deutscher, ich habe Rechte. Haut ab und lasst mich in Ruhe, ihr Schweine. Hilfe!“ Der Bünder wird schließlich auf eine Rettungstrage gelegt, Notfallsanitäter nehmen ihn mit in ihren Wagen, fahren davon. Vermutlich kommt er in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses im Kreis Herford – mal wieder. Denn der 44-Jährige ist Wiederholungstäter. „Ich verstehe nicht, dass die den immer wieder aus der Psychiatrie rauslassen. Ständig gibt es Stress. Der ist sogar schon mal mit einem Marmeladenglas auf mich losgegangen. Erst am Dienstag war die Polizei schon mal hier“, sagt ein Nachbar, der den Einsatz beobachtet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE