1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bünde
  6. >
  7. Metallwürfel kracht in Ratssaal

  8. >

Decken-Deko schlägt am Platz des Beigeordneten ein – Raum gesperrt – Veranstaltungen werden verlegt

Metallwürfel kracht in Ratssaal

Bünde

Ein großer Metallwürfel ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Bünder Ratssaal von der Decke gekracht. Der Raum ist bis auf Weiteres für Veranstaltungen gesperrt. Wäre das Edelstahl-Geschoss nur einige Stunden später in die Tiefe gestürzt, hätte es Verletzte geben können – oder Schlimmeres.

Von Daniel Salmon

Mehr als hundert Edelstahlwürfel (oben) hängen unter der Decke des Bünder Ratssaals. Einer von ihnen ist nun in die Tiefe gestürzt – zum Glück nachts. Foto: Daniel Salmon

Denn am Donnerstagabend hätte in dem Saal die turnusgemäße Sitzung des Verkehrsausschusses stattfinden sollen. Das Deko-Element (Kantenlänge 40 Zentimeter) schlug auf einem Platz ein, an dem normalerweise der Erste Beigeordnete Günther Berg bei Ratssitzungen Platz nimmt. Der wäre bei der Ausschusssitzung zwar ohnehin nicht anwesend gewesen, auf seinem Stuhl hätte dann aber möglicherweise der Ausschussvorsitzende Kai Unzicker (SPD) oder ein Mitglied der Stadtverwaltung gesessen. „Da haben wir echt Glück gehabt, dass der Würfel nicht in der Sitzung von der Decke gekommen ist. Das hätte übel ausgehen können“, sagte ein Rathausmitarbeiter dem WESTFALEN-BLATT.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!