1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bünde
  6. >
  7. Notrufe ohne Not

  8. >

Die Zahl der Rettungswageneinsätze in Herford ist rasant gestiegen – auch, weil in Bagatellfällen die 112 gewählt wird

Notrufe ohne Not

Herford (WB)

Weil immer mehr Menschen auch bei Bagatellfällen den Notruf wählen, ist die Zahl der Rettungswageneinsätze in Herford in den vergangenen zehn Jahren rasant gestiegen. Von 2009 zu 2019 um 83 Prozent.

Ralf Meistes

Ein Herforder Rettungswagen im Einsatz: 2019 wurde eine Radfahrerin am Westring von einem Lkw überfahren. Hier handelte es sich um einen echten Notfall. Die Sanitäter müssen aber immer öfter ausrücken, weil Menschen mit Lappalien den Notruf wählen. Foto: Moritz Winde

„Das bedeutet im Zweifel auch, dass das Ausrücken zu einem echten Notfall länger dauert, weil Rettungswagen (RTW) Menschen transportieren, die auch einfach zum Hausarzt hätten gehen können“, warnt Feuerwehrchef Michael Stiegelmeier vor den Folgen der Entwicklung. Und die Zahl der RTW im Kreisgebiet sei nun einmal begrenzt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE