1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Buende
  6. >
  7. Nutella-Klau im Penny-Markt geht schief

  8. >

Duo will Schokoaufstrich und Steaks mitgehen lassen – Mitarbeiterin verhindert Diebstahl – Kripo ermittelt in Bünde

Nutella-Klau im Penny-Markt geht schief

Bünde (WB)

Auf süße und deftige Beute hatten es zwei Diebe am Dienstag in einem Bünder Penny-Markt abgesehen. Die beiden Kriminellen wollten Steaks und Schokocreme mitgehen lassen. Aber eine Marktmitarbeiterin vereitelte den dreisten Nutella-Coup.

Daniel Salmon

Ob sich die Diebe mit ihrer möglichen Beute wohl ein leckeres Nutella-Brot schmieren wollten? Fest steht, das Glas mit der Schokocreme ließen sie im Laden zurück. Foto: dpa

Auf Süße und deftige Beute hatten es zwei Diebe am Dienstag in einem Bünder Penny-Markt abgesehen. Die beiden Kriminellen wollten Steaks und Schokocreme mitgehen lassen. Aber eine Marktmitarbeiterin vereitelte den dreisten Nutella-Coup.

Nach Angaben der Herforder Kreispolizei hatte die Angestellte der Supermarktfiliale an der Wasserbreite etwa gegen 14.30 Uhr bemerkt, wie die beiden Verdächtigen zunächst den Brotaufstrich und kurz darauf die Steaks in ihren Jackentaschen verstauten. Die Frau sprach die beiden Männer an und forderte sie daraufhin auf, die geklauten Lebensmittel wieder herauszurücken. „Der Aufforderung kam das Duo nur widerwillig nach und verhielt sich renitent gegenüber der Mitarbeiterin“, informiert Kreispolizeisprecherin Simone Lah-Schnier.

Als die Penny-Mitarbeiterin dann die Ordnungshüter verständigte, ergriffen die beiden Tatverdächtigen plötzlich die Flucht und rannten aus dem Markt heraus in Richtung einer benachbarten Tankstelle. Steaks und Nutella ließen die Diebe jedoch im Markt liegen.

Wie die weiteren Ermittlungen der Beamten vor Ort ergaben, hatten die Kriminellen dennoch Beute gemacht: Bad-Artikel im Wert von rund zehn Euro.

Die Angestellte des Bünder Discounters konnte der Polizei eine Personenbeschreibung der beiden Verdächtigen liefern. Laut ihrer Aussage soll es sich bei einem der Flüchtigen um einen etwa 1,90 Meter großen, dunkelhäutigen Mann gehandelt haben. Zum Tatzeitpunkt soll er mit einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet gewesen sein und die Kapuze über seinen Kopf gestülpt haben. Der zweite Unbekannte – er soll etwa 1,80 Meter groß sein – wird ebenfalls als dunkelhäutig mit schulterlangen Rastazöpfen beschrieben. Er soll eine beige Hose und einen grünen Parka getragen haben.

Weil davon auszugehen ist, dass sich zum Tatzeitpunkt am Dienstagnachmittag weitere Kunden im oder vor dem Einkaufsmarkt aufgehalten haben könnten, bittet die Kripo, um Hinweise weiterer Zeugen, die Angaben zur Tat oder den flüchtigen Personen machen können. Die Wache in Herford ist telefonisch unter 05221/8880 zu erreichen.

Startseite