1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Buende
  6. >
  7. Rasseshow und Wettbewerbe

  8. >

Dritter Hofcup im Reitstall Wüllner

Rasseshow und Wettbewerbe

Bünde  (WB). Eine Pferderasseshow und zahlreiche Reiterwettbewerbe hat es nun beim dritten Hofcup im Reitstall Wüllner gegeben. Dabei reichte die Spannbreite der vorgestellten Rassen vom Shetlandpony bis hin zum Achal Tekkiner.

Verlierer gab es beim dritten Hofcup am Reitstall Wüllner nicht, denn nicht nur diejenigen, die eine Platzierung erreicht haben, bekamen einen Preis. Jeder Teilnehmer erhielt eine Schleife und zusätzliche kleine Preise. Foto:

»Hier bist du ja immer noch schmutzig, California.» Die zehnjährige Jil Wüllner fährt noch einmal mit einer weichen Bürste über den Rücken ihres Welsh-Ponys California. Das Pony nahm beim dritten Hofcup am Reitstall Wüllner an der Pferderasseshow teil, bei der unter anderem Pferderassen wie Shetlandponys, Connemaras, Isländer, Oldenburger, Friesen, Achal Tekkiner, Vollblutaraber und Andalusier vorgeführt wurden. Vor zahlreichen begeisterten Zuschauern boten die 13 Pferde, von denen etliche von außerhalb angereist waren, eine eindrucksvolle Vorführung.

Doch nicht nur die Rasseshow stand im Mittelpunkt am Reitstall Wüllner. Mehr als 70 junge Reiter und Reiterinnen nahmen am Hofturnier teil und konnten ihre reiterlichen Fähigkeiten in unterschiedlichen Prüfungen zeigen. So gab es beispielsweise einen Führzügelwettbewerb für die Kleinen, Reiterwettbewerbe, eine Dressurprüfung Klasse E, eine Springprüfung Klasse E, einen kombinierten Dressur- und Springwettbewerb, eine Fantasy-Barock-Show und als krönenden Abschluss eine Kostüm-Dressurkür.

Die jungen Teilnehmer konnten unter Beweis stellen, dass sich das Training der vergangenen Wochen gelohnt hatte, denn es gelang allen, auf den zuverlässigen Schulpferden ihre jeweilige Prüfung zu absolvieren.

Verlierer gab es beim dritten Hofcup am Reitstall Wüllner nicht, denn nicht nur diejenigen, die eine Platzierung erreicht haben, bekamen einen Preis. Jeder Teilnehmer erhielt eine Schleife und zusätzliche kleine Preise, die von Freunden und Unterstützern des Reitstalls Wüllner angeschafft wurden. »Es ist großartig, wie sehr uns unsere Partner und Freunde unterstützt haben«, betonte Reitstallbetreiberin Anja Wüllner. »So kann jeder Teilnehmer heute als Gewinner nach Hause gehen.«

Auch die zahlreichen Zuschauer trugen zur guten Stimmung beim Hofcup bei und störten sich nicht an gelegentlichen Regenschauern. So wurden alle Teilnehmer kräftig angefeuert und bejubelt und die Pferde der Rasseshow bestaunt. »Das war vielleicht ein toller Tag«, zog nach dem Hofcup auch Jil Wüllner Bilanz.

Startseite