1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Buende
  6. >
  7. Schwere Unfälle im Berufsverkehr

  8. >

Erst eine Karambolage in Brake, dann ein Auffahrunfall in Theesen

Schwere Unfälle im Berufsverkehr

Bielefeld/Herford/Bünde/Spenge (WB/hz). Zwei schwere Unfälle in Bielefeld haben am Freitagmorgen den Berufsverkehr in Bielefeld empfindlich behindert. Das Auto eines Herforders (56) erlitt im Stadtteil Brake Totalschaden, in Bielefeld-Theesen wurde ein Mann aus Bünde (26) verletzt.

Der VW Golf hat nach dem Unfall in Bielefeld-Brake nur noch Schrottwert. Foto: Polizei

Zuerst krachte es im Berufsverkehr in Brake, berichtete Polizeisprecherin Hella Christoph. Ein 42-jähriger VW Golf-Fahrer aus Bielefeld befuhr um 6.35 Uhr die Herforder Straße in Richtung stadtauswärts. Als der Bielefelder an der Einmündung zur Braker Straße vor der Jet-Tankstelle nach links abbog, kam es zum Zusammenstoß mit dem auf der Herforder Straße entgegenkommenden Opel Astra eines 56-jährigen Herforders. Durch den Aufprall kam der Opel nach rechts von der Fahrbahn ab und vor einem Schaltkasten der Ampelanlage zum Stehen.

Die beiden Autofahrer überstanden den Unfall unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 11000 Euro. »An den Fahrzeugen entstand Totalschaden«, sagte die Polizeisprecherin. Abschleppwagen transportierten beide Autos ab.

Der Berufsverkehr konnte teilweise an der Unfallstelle vorbeigleitet werden. Während der Bergung der Unfallwagen war die Herforder Straße kurzzeitig gesperrt.

Bünder wird bei Auffahrunfall auf Jöllenbecker Straße verletzt

Gut eineinhalb Stunden später ereignete sich dann auf einer weiteren Hauptverkehrsstraße in Bielefeld die nächste schwere Karambolage. Zu dem Unfall kam es laut Mitteilung der Polizei gegen 8.10 Uhr, als eine Toyota-Fahrerin (36) aus Spenge und ein 26-jähriger Opel-Fahrer aus Bünde hintereinander die Jöllenbecker Straße bei Theesen befuhren. Kurz vor der Straße Untere Wende an der Grenze zu Gellershagen staute sich der Verkehr vor der großen Ampelkreuzung Jöllenbecker-/Babenhauser-/Westerfeldstraße. Ein 64-jähriger Ford-Fahrer aus Bielefeld soll den Stau zu spät bemerkt haben.

Der Ford fuhr auf den Opel Corsa des Bünders auf und schob diesen auf den Toyota Aygo der Spengerin. Der Bünder erlitt durch die Wucht des Aufpralls leichte Verletzungen. Der Ford und der Opel waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Zu den beiden Unfällen in Brake und Theesen sucht die Polizei Zeugen. Hinweise an das Verkehrskommissariat 1, Tel. 0521/5450.

Startseite
ANZEIGE