1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bünde
  6. >
  7. Sommerkultur Bünde bietet viel

  8. >

Neue Veranstaltungsreihe vom 26. August bis 4. September

Sommerkultur Bünde bietet viel

Bünde

Als bekannt wurde, dass der Kultur-Container des LWL-Preußenmuseums Minden im vergangenen Sommer auch vor dem Bünder Rathaus Halt machen wird, hätte wohl kaum jemand vermutet, wie viele abwechslungsreiche Darbietungen und Aktionen das nach sich ziehen würde. Die Resonanz war derart positiv, dass mit der „Bünder Sommerkultur“ nun eine eigene Veranstaltungsreihe mit Kulturschwerpunkt in den Startlöchern steht.

Laden ein zur „Bünder Sommerkultur“: Ralf Grund vom Stadtmarketing, Bürgermeisterin Susanne Rutenkröger, Dirk Kaiser, Intendant der Stadtkultur GbR und der Paderborner Künstler Manfred Webel mit seiner aus Glasfaser hergestellten Bewegungsskulptur „Monami“(v. l.). Foto: Stadtmarketing Bünde/Karl-Hendrik Tittel

Los geht es am 26. August mit der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeisterin Susanne Rutenkröger, Schluss ist am 4. September. Abermals steht der Rathausplatz im Mittelpunkt. Und erneut wird dort ein großer Container aufgebaut. Dieser hat aber nichts mehr mit der letztjährigen LWL-Aktion  „33 Kubikmeter Museum“  zu tun. „Das war eine einmalige Angelegenheit, aber aufgrund des großen Erfolges im vergangenen Jahr wollten wir auch in diesem eine Veranstaltungsreihe mit vielen kulturellen Spielarten anbieten“, erläutert Ralf Grund vom Stadtmarketing den Hintergrund.

Zusammen mit der Bünder Stadtkultur habe man sich schon früh zusammengesetzt und Pläne geschmiedet. Dabei sei man auf den Paderborner Künstler Manfred Webel aufmerksam geworden, der mit seinem mobilen Kultur-Container seit über zehn Jahren in deutschen Städten unterwegs ist. „Das war genau das, wonach wir gesucht hatten“, so Grund und Stadtkulturchef Dirk Kaiser ergänzt: „Der Rathausplatz, mit der offenen Sichtachse auf die Bühne von der Bahnhofstraße und der Laurentiuskirchmauer aus, ist in Kombination mit dem Kultur-Container ein idealer Veranstaltungsort für das abwechslungsreiche Programm der ‚Bünder Sommerkultur‘“.

Ein Dutzend Veranstaltungen

In den zehn Tagen werden rund ein Dutzend Veranstaltungen geboten – von Comedy über Musik bis hin zu Lesungen und Tanz. „Wir haben bewusst auf eine ausgewogene Mischung aus Profis sowie lokalen Kulturschaffenden geachtet“, erläutert Kaiser. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Es gibt einhundert feste Sitzplätze, die bei einigen der Darbietungen gegen eine Kostenpauschale von drei Euro pro Platz im Vorfeld reserviert werden können. Ein besonderes Event verspricht der „Tag der Ukraine“ am 3. September zu werden, mit vielen ukrainischen Akteuren, Musik, Kindertheater und nicht weniger als acht Hüpfburgen.

Kultur-Container

Neben der Bühne steht der Kultur-Container im Zentrum des Geschehens. Vom 27. August bis zum 4. September lädt Erfinder und Besitzer Manfred Webel täglich von 14 bis 18 Uhr dort ein, künstlerisch aktiv zu werden. Voranmeldungen sind nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei. Unter fachkundiger Anleitung können Skulpturen aus unterschiedlichen Materialien und von ganz unterschiedlicher Art entstehen, aber beispielsweise auch Cartoons mit dem Cartoonisten André Sedlaczek gezeichnet werden. „Alle Menschen, die Lust haben, mit mir gemeinsam ihre Kreativität zu entdecken und zu entfalten, sind willkommen, egal wie alt sie sind oder welche Sprache sie sprechen“, sagt der Paderborner Künstler. Auch ganze Schüler- oder Kitagruppen seien herzlich eingeladen – einige hätten bereits ihr Kommen angekündigt.

„Ich freue mich sehr, dass sich der Rathausplatz ein weiteres Mal in eine Kunst- und Kulturmeile verwandelt und so gleichzeitig die Innenstadt belebt“, sagt Bürgermeisterin Susanne Rutenkröger. „Erfreulich ist auch, dass neben bekannten Künstlerinnen und Künstlern viele heimische Akteure mit dabei sind, wie beispielsweise der BTW, die Erich-Kästner-Gesamtschule oder die Bünder Schützengesellschaft, deren Traditionen auch zur Kultur unserer Stadt gehören.“

Das vollständige Programm der „Bünder Sommerkultur“ ist ab sofort in gedruckter Form im Stadtmarketingbüro am Rathausplatz und im Büro der Stadtkultur, Bahnhofstraße 72 erhältlich sowie unter buende-ticket.de/sommerkultur abrufbar.

Startseite
ANZEIGE