1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Buende
  6. >
  7. Steinwurf auf Stadtmarketingbüro

  8. >

Erneut beschädigen Unbekannte ein Schaufenster am Bünder Rathaus

Steinwurf auf Stadtmarketingbüro

Bünde (WB)

Die Serie von Sachbeschädigungen in der Bünder Innenstadt reißt nicht ab. Wie jetzt bekannt wurde, haben Randalierer erneut das Stadtmarketingbüro ins Visier genommen und mit einem Stein eine der großen Schaufensterscheiben beschädigt.

Daniel Salmon

Erneut ist eine Schaufensterscheibe am Stadtmarketingbüro eingeworfen worden. Foto: Daniel Salmon

Laut Polizei ereignete sich die Tat bereits vor einer Woche. Vermutlich in der Nacht von Montag auf Dienstag – also vom 11. auf den 12. Januar – wurde ein Stein gegen die Glasfront geworfen. „Unser Hausmeister hatte die erneute Beschädigung gegen 7 Uhr entdeckt. Das ist keine schöne Sache. Wir haben Strafanzeige gestellt“, erklärt Stadtsprecherin Doris Greiner-Rietz auf Anfrage dieser Zeitung.

Zwar konnte das Wurfgeschoss die Scheibe nicht durchdringen, eine Schlagmarke ist aber deutlich zu erkennen. Der Schaden, der durch die erneute Attacke entstanden ist, wird auf mindestens 1600 Euro geschätzt.

Bereits Mitte November waren zwei Steine auf das Stadtmarketingbüro geschmissen worden. Damals wurden gleich zwei Scheiben beschädigt. Etwa im gleichen Zeitraum hatten Unbekannte auch weitere Schaufensterscheiben von Ladenlokalen in der Innenstadt demoliert.

Kurz nach diesen Vorfällen soll auf eine der bereits angeknacksten Glasfronten der Räume des Stadtmarketings erneut ein Stein geworfen worden sein. Vor der neuerlichen Sachbeschädigung vom Anfang vergangener Woche waren die großen Schaufenster ausgetauscht worden. Die jetzt beschädigte Scheibe zählt allerdings nicht dazu.

Im Nachklapp der zahlreichen Taten aus den letzten ­Monaten des vergangenen Jahres – neben Schaufenstern wurde Autoscheiben eingeschlagen und es kam zudem zu mehreren Brandstiftungen – hatte Bürgermeisterin Susanne Rutenkröger das Gespräch mit der Polizei gesucht, um zu schauen, wie man diesen Vorkommnissen Herr werden könne. Unter anderem sollte die Ordnungspartnerschaft zwischen der Stadt und der Behörde neu belebt werden. Zusätzlich war der Außendienst des Bünder Ordnungsamtes zu Jahresanfang personell aufgestockt worden.

Zeugenhinweise zum erneuten Steinwurf auf das Stadtmarketingbüro nimmt die Polizei in Herford unter 05221/8880 entgegen.

Startseite