1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bünde
  6. >
  7. Toilettenanlage am Bünder Bahnhof für eine Woche zu

  8. >

Arbeiten an den Außenanlagen der Empfangshalle gehen weiter

Toilettenanlage am Bünder Bahnhof für eine Woche zu

Bünde

Bahnreisende in Bünde aufgepasst: Die Toilettenanlage am Empfangsgebäude ist seit diesem Montag, 16. Januar, vorübergehend geschlossen worden. Wer dennoch ein stilles Örtchen aufsuchen muss, muss einige Schritte laufen.

Laminierte Schilder weisen Reisenden nun den Weg zu den öffentlichen Toiletten am Bünder Bahnhof. Foto: Daniel Salmon

Den Grund für die vorübergehende Schließung der öffentlichen WCs nennt Bündes Stadtsprecherin Doris Greiner-Rietz: „Die ersten Betonfertigteile sind geliefert, nun können die Arbeiten an den Außenanlagen am Bahnhof Bünde weitergehen.“

Erst im vergangenen Oktober hatte die Stadt die Sanitärräume für Bahnreisende geöffnet. Zwar waren die öffentlichen Toiletten im Zuge der millionenschweren Bahnhofssanierung schon Monate zuvor fertiggestellt worden. In Betrieb gehen konnten sie aber nicht. Denn eine Zuwegung zum Klo-Eingang an der Seite des runderneuerten Gebäudekomplexes fehlte zunächst noch.

Die Sperrung im Zuge der Herstellung des Bahnhofsaußenbereichs soll nach Informationen der Stadtverwaltung rund eine Woche dauern. Als Alternative können die Toiletten am Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) in unmittelbarer Nähe des Bahnhofsgeländes genutzt werden.

Startseite
ANZEIGE