1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Buende
  6. >
  7. Treten Linke und AfD bei Ratswahlen an?

  8. >

Beide Parteien haben bislang noch keine Ortsverbände im Bünder Land gegründet

Treten Linke und AfD bei Ratswahlen an?

Bünde  (WB). Vertreter der Linken und der AfD sitzen im Bundestag, in zahlreichen Länderparlamenten und auch im Herforder Kreistag. Auf kommunaler Ebene sind die beiden Parteien im Bünder Land jedoch noch nicht in Erscheinung getreten. Könnte sich das ab September ändern? Das WESTFALEN-BLATT hat sich nach den Plänen von AfD und Linken für die dann stattfindenden Kommunalwahlen erkundigt.

Daniel Salmon

Ob und in welcher Form AfD und Linke bei den Kommunalwahlen im Bünder Land antreten, ist noch unklar. Foto: dpa

Fest steht: Weder in Bünde noch in Kirchlengern oder Rödinghausen unterhalten die beiden Parteien derzeit Ortsverbände. Von der Alternative für Deutschland ist bekannt, dass sie in Bünde in regelmäßigen Abständen zu einer Stammtischveranstaltung einlädt.

AfD erzielte in Bünde 10,61 Prozent bei der Europa-Wahl

Wenn man die Europa-Wahlen aus dem Mai vergangenen Jahres als Gradmesser nimmt, könnten sich AfD ebenso wie Linke Chancen ausrechnen, künftig in den Stadt- und Gemeinderäten vertreten zu sein. So konnte die AfD in Bünde 10,61 Prozent der Wählerstimmen für sich verbuchen, in Rödinghausen kam sie auf 9,3 Prozent, in Kirchlengern auf 9,65 Prozent. Die Linke erzielte in der Elsestadt ein Stimmenergebnis von knapp 3,9 Prozent, in Rödinghausen etwa 3 Prozent und in Kirchlengern etwa 3,5 Prozent.

Trotz dieser Zahlen steht für beide Parteien aber noch nicht abschließend fest, ob sie in den drei Kommunen Rats- oder möglicherweise sogar Bürgermeisterkandidaten ins Rennen schicken.

„Zunächst einmal sind wir sehr froh, in den vergangenen zwei Jahren auch in Rödinghausen, Bünde und Kirchlengern vermehrt aktive Mitglieder gewonnen zu haben, mit denen wir auch in diesen Orten verstärkt für unsere Politik der sozialen Gerechtigkeit, des Klimaschutzes und des Friedens werben können“, teilt Fabian Stoffel, Fraktionssprecher der Linken-Fraktion im Herforder Kreistag, mit. Ziel sei es, in den drei Kommunen im Bünder Land eigene Ortsverbände aufzubauen.

Linke kandidiert in Rödinghausen nur Kreistag

„Hinsichtlich der Kommunalwahlen Mitte September sondieren wir zur Zeit unsere Möglichkeiten in Bezug auf die Aufstellung von Kandidatinnen und Kandidaten für die Räte und Bürgermeisterämter im Bünder Land. Lediglich für die Gemeinde Rödinghausen können wir zum jetzigen Zeitpunkt recht sicher sagen, dass sich unser Wahlantritt auf die Kreistagswahl beschränken wird“, so Stoffel weiter.

Und auch bei der AfD braucht man mit Blick auf einen möglichen Antritt bei der Kommunalwahl in Bünde, Kirchlengern und Rödinghausen noch Bedenkzeit. „Der innerparteiliche Entscheidungsprozess bezüglich der Form und des Umfangs der Teilnahme der Alternative für Deutschland an dem Kommunalwahlen im Kreis Herford ist noch nicht abgeschlossen“, teilt Ralf Klocke, Sprecher des Herforder AfD-Kreisverbandes, auf Anfrage mit. Daher sei zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussage zu einem etwaigen Wahlantritt möglich.

Startseite