1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Buende
  6. >
  7. Viele Veranstaltungen im Freien

  8. >

Neues Nabu-Programm berücksichtigt Corona-Maßnahmen

Viele Veranstaltungen im Freien

Bünde   (WB/hr). Auch in Zeiten von Corona will der Naturschutzbund (Nabu), Kreisverband Herford, ein vielfältiges Programm bieten. Mit Blick auf steigende Fallzahlen findet aber vieles draußen statt – und bei manch einem Angebot sind sich die Organisatoren derzeit nicht einmal sicher, ob es überhaupt möglich ist.

Den Auftakt zum Herbstprogramm des Nabus macht immer die Apfelernte. Leonie hat mitgeholfen. Foto: Hilko Raske

Das zeigte sich bereits am vergangenen Wochenende. Nach dem großen Erfolg im Jahr 2018 – damals wurden Biohöfe und -gärtnereien im Kreis Herford während einer Bustour vorgestellt – sollte es am Samstag mit dem Bus in den Landkreis Osnabrück gehen. Artgerechte, vorbildliche Schweinehaltung stand auf Programm, zwei Höfe sollten angesteuert werden. Doch aufgrund der gestiegenen Infektionsrate im benachbarten Landkreis und der daraus resultierenden Auflage, dass maximal fünf Personen, die nicht zu einem Haushalt gehören, sich treffen dürfen, wurde der Ausflug gestrichen.

Wie wird ein Garten attraktiv für Wildtiere? Dieser Frage soll am Sonntag, 25. Oktober, von 14 bis 15.30 Uhr bei einem Rundgang durch den großen Naturgarten des Nabu-Kreisvorsitzenden Friedhelm Diebrok (Engerstraße 151 in Bünde) nachgegangen werden.

Den Herbst erkunden können Naturfreunde am Sonntag, 1. November, von 13 bis 16 Uhr auf der landschaftlich schönen Route „Twas duüer“. Start ist vom Parkplatz der Michaelkirche Westkilver. Von dort geht es nach Rödinghausen, zum Abschluss wird ein Café aufgesucht. Weiter geht es am Donnerstag, 5. November, 19 Uhr, mit einer Lesung der besonderen Art. Unter dem Motto „Schräge Vögel – gefiederte Nachbarn“ stellt Dr. Uwe Westphal im Elsbach-Haus (Goebenstraße 3-7 in Herford) seltene heimische Vögel vor. Eine Anmeldung ist bis zum 2. November unter 05223/904163 erforderlich.

Am 7. November soll dann von 11 bis 16 Uhr der achte Nabu-Heckentag stattfinden. Heimische Gehölze, Stauden und Wildrosen werden im Garten von Friedhelm Diebrok zum Kauf angeboten. Sollte die Veranstaltung wegen Corona ausfallen, können Bestellungen nach telefonischer Terminabsprache abgeholt werden.

Weitere Termine: Jahreshauptversammlung am 19. November, 19.30 Uhr, auf dem Gut Bustedt in Hiddenhausen, Abgabe von Schnittgut für Benjeshecken am 21. und 28. November sowie am 5. Dezember.

Weitere Informationen (auch zu Anmeldungen und Corona-Schutzmaßnahmen): www.nabu-im-kreis-herford.de

Startseite