1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bünde
  6. >
  7. Vor dem großen Regen läuft die Getreideernte in Bünde  auf Hochtouren

  8. >

Mähdrescher an der Hansastraße im Einsatz - Landwirte "retten" ihr Korn

Vor dem großen Regen läuft die Getreideernte in Bünde  auf Hochtouren

Bünde/Rödinghausen

Der Mähdrescher zieht eine große Staubwolke hinter sich her, es riecht nach Stroh und etwas erdig: Am Mittwoch sind Landwirte und Lohnunternehmer im Bünder Land bis zum späten Abend unterwegs, um das reife und gut getrocknete Korn zu ernten, bevor der große Regen kommen soll.

Von Kathrin Weege

Es staubt, riecht etwas erdig und zugleich nach frischem Stroh: Am Mittwoch sind die Landwirte bis in den Abend auf den Feldern unterwegs.  Foto: Kathrin Weege

Allein an der Hansastraße von Bünde bis Rödinghausen sind mehrere Drescher im Einsatz, die Landwirte kommen mit Traktoren und Anhängern, um das Getreide abzufahren. Nach der Gerste in den vergangenen Tagen ist nun der Weizen an der Reihe. Die Landwirte dürften erleichtert sein, wenn sie ihre Ernte in Sicherheit wissen. Denn das Unwetter hätte das Getreide „umlegen“ können. Zurück bleiben für ein paar Tage die Stoppelfelder, bevor sie schließlich umgepflügt werden. 

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE