1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Landwirtschaft: Das schwierige Geschäft mit Bio

  8. >

Erst wenige Landwirte im Kreis Herford setzen auf Öko-Wirtschaft – „Wir brauchen sichere Absatzmärkte“

Das schwierige Geschäft mit Bio

Herford

Theoretisch finden die meisten Verbraucher Bio-Produkte prima. Theoretisch.

Von Bernd Bexte

Strohhaltung gehört zur Schweinemast nach Öko-Standards. Im Kreis Herford ist der Anteil der Öko-Landwirtschaft aber noch verschwindend gering. Nach Angaben des Landes gibt es hier erst 18 Bauernhöfe, die nach den entsprechenden Vorgaben Ackerbau und Viehzucht betreiben – lediglich 3,7 Prozent aller Betriebe. Foto: picture alliance / dpa

Beim Einkauf greifen sie dann aber doch lieber zur konventionell erzeugten Ware, weil sie halt günstiger ist. Auch deshalb ist der Anteil der Öko-Landwirtschaft im Kreis Herford immer noch verschwindend gering. Dabei soll sie laut Zielvorgabe des Landes schon in acht Jahren ein Fünftel der Produktion ausmachen. „Wir brauchen dafür aber sichere Absatzmärkte“, bringt es Kreislandwirt Hermann Dedert auf den Punkt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE