1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-herford
  6. >
  7. Dem Freibad ging das Wasser verloren

  8. >

Druckrohrleitung in Spenge-Lenzinghausen wird erneuert – Kosten: 19.000 Euro – Eröffnung im Juni denkbar

Dem Freibad ging das Wasser verloren

Spenge (WB)

Das Lenzinghauser Bürgerbad wird 91 Jahre alt. Technik und Becken sind aus den 1970er Jahren und sorgen immer wieder für teure Überraschungen. In diesem Jahr hat sich die Freibadinitiative (FBI) eines stetig gewachsenen Problems angenommen: des enormen Wasserverlusts.

Von Daniela Dembert

Innerhalb einer Woche konnte das schadhafte Wasserrohr im Lenzibad ausgetauscht werden. Das freut nicht nur Sieghart Kröger (von rechts), Ulrich Hein und Hans-Georg Itzek von der FBI. Auch Bürgermeister Bernd Dumcke und Oliver Daun, Geschäftsführer der Stadtwerke Herford, haben sich für die Sanierungsmaßnahme stark gemacht. Foto: Daniela Dembert

Über 50 Meter Strecke wurde die Druckrohrleitung, durch die das Schwimmbecken gespeist wird, freigelegt und komplett erneuert. Schon in den Vorjahren waren immer wieder Ausbesserungsarbeiten am Rohr vorgenommen worden, berichtet FBI-Vorsitzender Sieghart Kröger. Das Verschließen undichter Stellen hatte zur Folge, dass aus anderen Lecks mit erhöhtem Druck Wasser trat. Der Wasserverbrauch stieg erheblich – ebenso die Kosten. „Um die zu senken haben wir den Brunnen auf dem Gelände reaktiviert“, sagt Ulrich Hein von der FBI.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!