1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Enger
  6. >
  7. Auf der Suche nach Alternativen

  8. >

Heckewerth-Grundstück in Enger soll endlich bebaut werden

Auf der Suche nach Alternativen

Enger (WB/bo). Ärztehaus, Einzelhandel oder Wohnbebauung? Was auch immer auf dem Heckewerth-Grundstück entstehen mag – dass in naher Zukunft ein Plan für die Nutzung dieser Fläche im Herzen Engers entwickelt werden muss, darüber sind sich Verwaltung und Politik einig.

Das Unkraut sprießt bereits üppig: Eine Augenweide ist das Heckewerth-Grundstück im Zentrum von Enger derzeit nicht. Das soll sich bald ändern. Foto: Christina Bode

Im Ausschuss für Stadtentwicklung, Infrastruktur und Ordnung schilderte Bürgermeister Thomas Meyer noch einmal die Situation. 2016 wurde die Halle auf dem zentralen Eckgrundstück abgerissen.

„Unser aller Wunsch war es, die Fläche für den Einzelhandel positiv zu entwickeln“, blickte Meyer zurück. Um die Entwicklung auf den Innenstadtbereich zu lenken, beschloss die Politik vor drei Jahren eine Veränderungssperre für ein Grundstück neben dem E-Center, für das sich eine Drogeriemarktkette interessierte. Doch an dem Heckewerth-Grundstück hat diese nun kein Interesse mehr.

Verkauf nicht geplant

„Wir müssen uns überlegen, ob wir weiter an der Ausrichtung festhalten wollen oder nach Alternativen suchen“, sagte Meyer. Der Eigentümer unterstütze eine Weiterentwicklung, möchte aber die Fläche nicht verkaufen.

Einstimmig sprachen sich die Fraktionen dafür aus, nach Alternativen zu suchen. „Es ist kaum noch jemandem klarzumachen, warum es hier nicht weitergeht“, sagte Regina Schlüter-Ruff (Grüne). Dem stimmte Jörg Pultermann (SPD) zu. „Alles ist besser, als die Fläche brach liegen zu lassen“, sagte er. Ein Frequenzbringer für die Innenstadt müsse nicht zwingend ein Drogeriemarkt sein.

Für eine frequenzbringende Nutzung sprach sich auch Angela Franke (FDP) aus. „Eine Wohnbebauung wäre für uns die letzte Lösung“, sagte sie. Über Mittel aus dem ISEK „2025+“ soll nun eine Machbarkeitsstudie finanziert werden.

Startseite
ANZEIGE