1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Enger
  6. >
  7. Bienen in Gärten locken

  8. >

Stadt Enger verteilt kostenlose Sträucher

Bienen in Gärten locken

Enger  (WB/bo). Engeraner sollen motiviert werden, in Gärten bienenfreundliche Gewächse zu pflanzen. Der Ausschuss für Stadtplanung, Infrastruktur und Umwelt hat zugestimmt, 5000 Euro bereitzustellen, um kostenlos Bienennährgehölze an private Grundstückseigentümer abzugeben.

Um mehr Bienen in die Gärten zu locken, will die Stadt Enger im Frühjahr Sträucher an Gartenbesitzer ausgeben. Foto: dpa/Patrick Pleul

»Eine ähnliche Aktion haben wir vor einigen Jahren bereits mit Wildgehölzen durchgeführt. Das ist sehr gut angekommen«, berichtete Inge Nienhüser. Praktisch soll es so aussehen, dass Interessenten bis zu einem Stichtag Bestellungen abgeben können. Die Pflanzen werden dann von der Stadt bestellt und zu einem festgesetzten Termin im Frühjahr 2020 auf dem Gelände des Bauhofs ausgegeben. Gleichzeitig soll bei dieser Gelegenheit über den Nutzen der Gewächse informiert werden. Denn Ziel ist es, die Artenvielfalt zu steigern.

700 Sträucher geplant

Um einen möglichst großen Personenkreis bedienen zu können, soll die Anzahl der Gehölze pro Haushalt beschränkt werden. Die Empfänger müssen schriftlich versichern, einen Garten von angemessener Größe zu besitzen und eine ausreichende Fläche zur Anpflanzung bereitzustellen. Zur Verfügung sollen sechs bis sieben Pflanzenarten stehen, die relativ pflegeleicht und nicht zu wuchsstark sind. Inge Nienhüser schätzt, dass von dem Geld etwa 700 Sträucher ausgegeben werden können.

Startseite