1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Enger
  6. >
  7. Jusos haben nun eine Doppelspitze

  8. >

Imke Schröder und Maximilian Reeck führen die Jugendorganisation der SPD im Kreis Herford

Jusos haben nun eine Doppelspitze

Kreis Herford (WB)

Maximilian Reeck (21) bekommt Verstärkung: Die 21-jährige Löhnerin Imke Schröder führt nun gemeinsam mit dem 21-jährigen Hiddenhauser die Jusos im Kreis Herford.

wn

Neues Führungs-Duo: Imke Schröder (21, aus Löhne) und Maximilian Reeck (21, aus Hiddenhausen) sind gemeinsam Vorsitzende der Jusos im Kreis Herford. Foto: Jusos Herford/Archiv

Das ist auf einer digitalen Kreiskonferenz mithilfe einer Urnenwahl entschieden worden. Maximilian Reeck aus Hiddenhausen, der seit Oktober 2020 auch Mitglied im Landesvorstand der Jusos in Nordrhein-Westfalen ist, war bisher alleiniger Vorsitzender.

Die Beiden blicken trotz der durch die Pandemie erschwerten Umstände zuversichtlich auf die anstehende Arbeit: „Die Corona-Pandemie hat uns noch mal mit der Nase auf Dinge gestoßen, die viel zu lange falsch liefen“, meint Schröder. Und Reeck ergänzt: „Gemeinsam wollen wir nicht nur Sonntagsreden halten, sondern den Menschen bei uns im Kreis Herford zeigen, was soziale Politik für sie bewegen kann. Einige Projekte werden wir schon in den nächsten Tagen starten.“

Stellvertretender Vorsitzender ist der 16-jährige Bünder Glen Westerfeld. Komplettiert wird der neue Vorstand von Tabea Stranghöner als Innensekretärin, Jan Niklas Kriesten als Finanzreferent sowie Jannik Hartsieker, Marie Dietrich und Finn Niklas Hildebrand als Beisitzer.

Neben einer personellen Neuaufstellung haben die Jusos sich unter dem Titel „Anpacken statt Schlechtreden“ auch inhaltliche Schwerpunkte gesetzt: Gerechte und digitale Schulen, kostenloser Bus- und Bahnverkehr – vor allem für junge und lebensältere Menschen, Förderung der Vielfalt und Weltoffenheit vor Ort, kommunale Projekte zum Ausbau der erneuerbaren Energien und die stärkere Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in politischen Entscheidungsprozessen: Dies seien nur einige der Punkte, die die Jusos „anpacken“ wollen, heißt es von der neuen Doppelspitze.

Startseite