1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Enger
  6. >
  7. Kita Spielkiste: Tempo 50 kommt

  8. >

Streit um Höchstgeschwindigkeit – Bezirksregierung stimmt Straßenverkehrsamt zu

Kita Spielkiste: Tempo 50 kommt

Enger (WB/bo). Die Eltern, die sich für die Temporeduzierung an der Kita Spielkiste eingesetzt haben, können aufatmen: Die Bezirksregierung in Detmold hat die Argumente des Kreises Herford für eine Tempo-50-Zone an der Jöllenbecker Straße bestätigt. In Kürze soll die Höchstgeschwindigkeit von 70 auf 50 Kilometer pro Stunde reduziert werden.

Das lange Warten hat ein Ende: In Kürze soll vor der Kita Spielkiste Tempo 50 gelten. Foto: Bode

Besorgte Eltern hatten an dieser Stelle eine Reduzierung gefordert, weil neben dem Kindergartenverkehr auch eine Schulbushaltestelle für zusätzliche Gefahren sorgt. Während das Straßenverkehrsamt des Kreises Herford nach einer Ortsbesichtigung die Drosselung des Tempos anordnete, sah Straßen NRW als Straßenbaulastträger eine Temporeduzierung als nicht erforderlich an und schaltete die Bezirksregierung als Aufsichtsbehörde ein, um eine Einschätzung einzuholen. Diese bestätigte nun die Geschwindigkeitsbeschränkung, um die derzeit bestehende Gefahrenlage zu verringern.

„Wir freuen uns sehr, dass diese Entscheidung endlich getroffen ist. Die Sicherheit der Kinder ist das Allerwichtigste – gut dass wir hier nicht locker gelassen haben“, sagt Landrat Jürgen Müller.

Temporeduzierung nach Verlegung der Haltestelle neu beurteilen

In der fachlichen Einschätzung wird jedoch auch erklärt, dass im Fall einer baulichen Umgestaltung oder Verlegung der Bushaltestelle die Temporeduzierung auf dieser Landesstraße erneut beurteilt werden müsse.

Das Straßenverkehrsamt wird den Landesbetrieb Straßenbau zeitnah auffordern, die entsprechenden Verkehrszeichen kurzfristig anzubringen. Demnach wird dann im Bereich der Kita und der Schulbushaltestelle an der Jöllenbecker Straße in Enger demnächst statt Tempo 70 nur Tempo 50 erlaubt sein – allerdings mit der Einschränkung von montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr. „Ich hoffe, dass die neuen Schilder in den nächsten zwei Wochen aufgestellt werden“, sagt Volker Barrmeyer, Leiter des Straßenverkehrsamtes.

Startseite
ANZEIGE