1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Enger
  6. >
  7. Mit dem Auto in die Warnbaken gefahren

  8. >

Engeranerin muss Gegenverkehr ausweichen – Unfallbeteiligter fährt davon

Mit dem Auto in die Warnbaken gefahren

Enger (WB)

Bei einem Unfall auf der Ringstraße in Enger ist am Freitag ein Skoda stark beschädigt worden, als eine Engeranerin mit ihrem Auto Warnbaken touchierte. Die Polizei sucht nach einem Unfallbeteiligten in einem schwarzen Kombi, der einfach davon gefahren ist.

 

Der Skoda musste in den Schnee ausweichen und geriet dabei an die Warnbaken. Foto: Kreispolizei Herford

Der Unfall ereignete sich laut Polizei am 12. Februar gegen 18.06 Uhr. Eine 58-jährige Frau aus Enger-Besenkamp fuhr mit ihrem Skoda in Richtung Meller Straße. Durch den aufgetürmten Schnee am Straßenrand war die Fahrbahn deutlich schmaler als sonst.

Auf Höhe einer mit Warnbaken eingefassten Fußgängerüberquerung kam dem Skoda ziemlich schnell ein schwarzes Auto entgegen. Laut Zeugenaussagen war es ein Kombi mit einer Herforder Zulassung. Ein Mann saß am Steuer. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich die 58-Jährige mit ihrem Skoda rechts in den Schnee aus und touchierte dabei die Warnbaken.

Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf etwa 4200 Euro. Der Fahrer des Kombis fuhr davon, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die Polizei Herford bittet nun eine Zeugin, die gegenüber der Engeranerin Details zum Unfallhergang machen konnte, sich unter 05221/8880 bei der Polizei Herford zu melden. Weitere Zeugen, die Angaben zu dem Unfallbeteiligten machen können, werden ebenfalls gebeten, sich zu melden.

Startseite