1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Enger
  6. >
  7. Mit Solarthermie auf Erfolgskurs

  8. >

Solmetall sprengt die 10-Millionen-Euro-Umsatzmarke und expandiert – Umzug von Spenge nach Enger

Mit Solarthermie auf Erfolgskurs

Enger/Spenge

Ende März ist es so weit: Dann ist der Umzug der Firma Solmetall nach Enger abgeschlossen. Nach zwei Jahren mit 20-prozentigem Wachstum wollte der Spezialist für Solarthermie und Aluminiumbearbeitung expandieren. Am alten Standort in Spenge, in den Hallen des früheren Polstermöbelherstellers Frommholz war dies aber nicht möglich.

Von Ruth Matthes

Geschäftsführer Andreas Rosenwirth an der Fertigungslinie für Sonnenkollektoren. Sie machen 60 Prozent des Umsatzes von Solmetall aus. Das Unternehmen ist von Spenge nach Enger gezogen, da es am alten Standort zu eng geworden war. Foto: Ruth Matthes

„Bis auf drei Kollegen arbeiten wir bereits alle in Enger“, sagt Andreas Rosenwirth, der neben Alexander Altemeier und Uwe Berg einer der drei geschäftsführenden Gesellschafter von Solmetall ist. „Wir haben nun statt 8500 Quadratmetern 10.000 Quadratmeter Platz und konnten erstmals ein Hochregallager einrichten, was uns zusätzlich Fläche bietet“, so Rosenwirth.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE