1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Enger
  6. >
  7. Rohrbruch in der Innenstadt

  8. >

Bahnhofstraße und Spenger Straße teilweise ohne Wasser

Rohrbruch in der Innenstadt

Enger (WB). Ein Teil von Engers Innenstadt saß am Montagmorgen auf dem Trockenen. Der Bruch eines Hauptwasserrohrs an der Bahnhofstraße, unmittelbar vor dem Rathaus, hatte die Versorgung an Teilen der Bahnhofstraße und Spenger Straße lahmgelegt.

Der Bruch eines Hauptwasserrohrs an der Bahnhofstraße legte Teile Engers trocken. Foto:

Die Schadensmeldung erreichte den Bereitschaftsdienst des Engeraner Wasserwerks gegen 3 Uhr in der Frühe. Entlang der Rathauskreuzung hatte das unter Druck ausgetretene Wasser auf einer Länge von etwa 40 Metern das Pflaster des Gehwegs hochgedrückt und die Fahrbahn in eine Schlammpiste verwandelt.

Aufwändige Reparatur

Schon kurz nach vier Uhr war ein Notfalltrupp der Leitungsbaufirma RTS vor Ort und begann mit den Reparaturarbeiten, die sich aufwändig gestalteten. Unter anderem stellte sich heraus, dass die Unterspülungen auch zwei Laubbäume am Rand des angrenzenden Rathaus-Besucherparkplatzes betrafen. Wegen des ausgewaschenen Wurzelwerks war ihre Standsicherheit so gefährdet, dass sie entfernt werden mussten.

Gehweg wird repariert

Die Wirtschaftsbetriebe der Stadt Enger (WBSE) gingen gestern im Nachmittagsbereich davon aus, dass die Wasserversorgung schnell wieder hergestellt werden kann. Den Gehweg werde in den nächsten Tagen der Bauhof der Stadt Enger wieder in Ordnung bringen.

Einen besonderen Dank richteten die WBSE an die Kollegen von der Energie- und Wasserversorgung Bünde (EWB). Auf kurzem Wege wurden von dort für die Reparatur der Wasserleitung benötigte Bauteile, die dort auf Lager waren, zur Verfügung gestellt. Dadurch konnte die Behebung des Schadens deutlich schneller erfolgen.

Startseite