1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Enger
  6. >
  7. Wer war beim ersten Alphaville-Konzert im Forum Enger dabei?

  8. >

Das Trio hatte seine Live-Premiere am 31. Dezember 1982 - Zeitzeugen gesucht

Wer war beim ersten Alphaville-Konzert im Forum Enger dabei? 

Enger

Mit der Single „Big in Japan“ ist die Band Alphaville im Jahr 1984 bekannt geworden. Der Rest ist Popmusik-Geschichte. Kaum jemand weiß jedoch, dass die Gruppe ihren ersten Auftritt im Forum Enger hatte - und zwar vor 40 Jahren, Silvester 1982. Das Westfalen-Blatt sucht Zeitzeugen.

Von Hartmut Horstmann

Wie alles begann: Frank Mertens (Frank Sorgatz), Marian Gold (Hartwig Schierbaum) und Bernhard Lloyd (Bernd Gössling/von links) bildeten die Anfangsformation von Alphaville. Den ersten Auftritt hatte das Duo im Forum Enger - gewissermaßen das Sprungbrett zu einer großen Karriere. Foto: imago stock&people

 Dass die Live-Premiere der Band im Forum stattfand, hat mit den regionalen Wurzeln der Combo zu tun, die damals als Trio begann. So stammt der Sänger Marian Gold (Hartwig Schierbaum)  aus Herford. Dort verbrachte er seine ersten 13 Lebensjahre, später verschlug es ihn nach Berlin, wo er auch heute lebt.

Der musikalische Durchbruch gelang ihm jedoch während seiner Zeit in Münster (1980 - 1985). Die Beziehung nach Enger ergab sich über Bernhard Lloyd, der mit bürgerlichem Namen Bernd Gössling heißt, und Frank Mertens (Frank Sorgatz). Beide wurden in Enger geboren und machten gemeinsam  mit Gold   Musik.   Letzterer ist als einziger von der Anfangsformation noch heute dabei. 

Etwa 450 Besucher sollen das Premierenkonzert der Band erlebt haben. Eine große Zahl für eine neue Gruppe, die noch keine Tonträger veröffentlicht hat. Zum einen ist die Resonanz wohl auf die Silvester-Situation zurückzuführen - die Leute gehen aus und wollen an ihrem Lieblingsort feiern. Zum anderen hat aber Bernhard Loyd mächtig Vorarbeit geleistet.

Das   Forum Enger war in den Jahren von 1974 bis 1998 ein überregional  beliebter Musiktreff. Foto: Thomas Zimmermann

So erinnerte sich Marian Gold in einem Interview, sein Bandkollege sei damals DJ im Forum Enger gewesen: „Immer, wenn wir einen neuen Song fertig hatten, hat Bernd den damals auf Kassette  mitgebracht und so oft gespielt, bis die Leute sich daran gewöhnt hatten.“ Darum habe das Publikum auch die Hälfte der Songs gekannt, meint Gold: „Für die Performance war das natürlich ein großer Pluspunkt.“

Der im Internet einsehbaren Setlist des legendären Abends im Forum Enger ist zu entnehmen, dass das Trio damals 14 Lieder gespielt hat - darunter auch den späteren Megahit „Forever young“.

Das Westfalen-Blatt sucht jetzt Menschen, die die Premiere der Band Alphaville damals erlebt haben. Welche Erinnerungen haben Sie an das Konzert? Hatten Sie damals schon das Gefühl, dass hier etwas Großes entsteht? Haben Sie vielleicht sogar Fotos von dem Auftritt?

Zeitzeugen können sich mit ihren Erinnerungen an folgende Adresse wenden: [email protected] Aus den Einsendungen soll eine Art Revival-Bericht werden.

Startseite
ANZEIGE