1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. „Es muss mehr Rechte für Kinder geben“

  8. >

Die Herforderin Evelyn Taborsky (64) von den Freien Wählern kandidiert für den Bundestag – ihre Schwerpunkte sind soziale Themen

„Es muss mehr Rechte für Kinder geben“

Herford

Evelyn Taborsky sitzt im Cerdo, dem Bistro an der Werre, vor sich eine heiße Tasse Kaffee. Hier sitzt sie gern, allein oder mit Freunden. „Ein liebenswerter Ort. Meine Heimatecke.“

Von Karin Koteras-Pietsch

Evelyn Taborsky möchte für die Freien Wähler in den Bundestag einziehen. Foto: Karin Koteras-Pietsch

Evelyn Taborsky ist im Alten Kreiskrankenhaus mitten in der Stadt geboren, im Holland aufgewachsen. Dort, wo jetzt das Cerdo ist, war einst eine Würstchenbude. „Da gab es Bratwurstbrötchen mit Ketchup für fünf Pfennig.“ Kindheitserinnerungen. Evelyn Taborsky ist Herford treu geblieben, weil sie die Stadt lebens- und liebenswert findet. Sie wohnt auch heute noch unweit des Cerdo. Für den Bundestag kandidiert die 64-Jährige als Mitglied der Freien Wähler für den Wahlkreis 133 (Kreis Herford/Minden-Lübbecke II). Dabei ist sie noch gar nicht so lange in der Politik aktiv. Ihre Mutter hatte ihr einst geraten: „Geh nie in eine Partei.“ Vielleicht sind es genau deshalb die Freien Wähler geworden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!