1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Flutopfer in Herford können auf Spundwand hoffen

  8. >

Bünder Fußweg: Landwirt zur Zusammenarbeit bereit - Sorge vor Präzedenzfall

Flutopfer in Herford können auf Spundwand hoffen

Herford

Gute Neuigkeiten für die Überschwemmungsopfer vom Bünder Fußweg in Herford: Der Landwirt, von dessen Acker das Schlammwasser herunterläuft, sperrt sich nicht gegen einen Schutzwall auf seinem Grund und Boden. Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit habe er bei einem Gespräch mit Bürgermeister Tim Kähler signalisiert, heißt es aus dem Rathaus.

Aus Angst vor dem nächsten Starkregen und der damit verbunden Überflutungsgefahr haben Anwohner am Bünder Fußweg ihre Häuser mit Sandsäcken gesichert.  Foto: Moritz Winde

Damit ist die erste Hürde im Kampf gegen die Wassermassen genommen, die bei Starkregen-Ereignissen in diesem Jahr mehrere Häuser und Grundstücke überflutet hatten. Weil die Topografie - also die Lage - der Gebäude ja nicht zu ändern ist, schlägt die Verwaltung eine Barriere auf dem angrenzenden Feld vor.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE