1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Gemeinsam für mehr Barrierefreiheit in Hiddenhausen

  8. >

Klaus Fromme stellt das Projekt „Wheelmap“ vor

Gemeinsam für mehr Barrierefreiheit in Hiddenhausen

Hiddenhausen

Stufen, zu schmal gebaute Rampen, Türen, die sich zur falschen Seite hin öffnen – auch Hiddenhausen ist noch längst nicht barrierefrei. Doch werden die vielen kleinen und größeren Hindernisse häufig erst durch Menschen wie Klaus Fromme aufgedeckt.

Von Sonja Töbing

Auch die Gemeinde Hiddenhausen ist längst nicht barrierefrei. Foto: dpa

Der 61-jährige Herforder erlitt im Jahr 1982 eine Hirnblutung und ist seitdem mehrfachbehindert. „Es gibt noch viel zu tun“, betont er. Jetzt stellt er eine ganz besondere Idee vor: ein Adressverzeichnis für die barrierefreie Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE