1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Glühwein-Wetter zum Weihnachtslicht-Start

  8. >

 Weniger Licht, mehr WCs: 40 Buden locken bis zum 30. Dezember in die Herforder Innenstadt

Glühwein-Wetter zum Weihnachtslicht-Start

Herford

Der Wettergott muss ein Weihnachtslicht-Fan sein: Pünktlich zum Start des Herforder Hüttenzaubers gab's am Morgen nicht nur den ersten Schnee, bei klirrend-kalten Temperaturen schmeckte der Premieren-Glühwein in der gut besuchten City  gleich doppelt lecker.

Von Moritz Winde

Bilderbuch-Auftakt des Weihnachtslichtes: Am Eröffnungstag waren die Plätze gut gefüllt - wie hier der Alte Markt zur Blauen Stunde. Foto: Moritz Winde

Nach der Pandemie-Pause ist der Weihnachtsmarkt in gewohnter Form zurück – zumindest fast. Lediglich auf etwas Beleuchtung haben die Veranstalter aufgrund der Energiekrise aus symbolischen Gründen verzichtet. Bis zum 30. Dezember locken mehr als 40 festlich geschmückte Buden von der Radewig bis zum Neuen Markt in die Fußgängerzone.

Bürgermeister Tim Kähler eröffnet das bunte Treiben am Abend auf dem Gänsemarkt mit dem obligatorischen Herforder-Pils-Fassbieranstich.

Neu in diesem Jahr: Mit dem Aufstellen von WC-Wagen auf jedem Platz dürfte das Problem mit der Notdurft gelöst sein. Allerdings kostet dieser Stille-Örtchen-Service für sechs Wochen 25.000 Euro.

Startseite
ANZEIGE