1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Herford: Anlieger haben Angst vor sozialem Brennpunkt

  8. >

Bürgerversammlung zu Neubaugebiet Elverdissen - Anwohner: „maximal 100 Wohneinheiten“

Herford: Anlieger haben Angst vor sozialem Brennpunkt

Herford

Es war ein Abend der klaren Worte: „Ich kann Ihr Anliegen verstehen. Aber alle werden wir nicht glücklich machen“, sagt Peter Böhm. Fehler der Verwaltung, auch was die Kommunikation mit den Betroffenen vor Ort angehe, sehe er nicht. Die Anwohner sehen das anders. Und Hans-Ulrich Hart von der Initiative Quartier Elverdissen konfrontiert den Bauamtschef mit der  größten Sorge: „Hier droht ein sozialer Brennpunkt.“

Von Bernd Bexte

Ein erster Entwurf des Quartiers Elverdissen, oben der Biemser Weg, rechts die Brandheidestraße, links davon die geplante Sporthalle. „Das sind nur erste Ideen, entschieden ist noch nichts“, betont Bauamtsleiter Peter Böhm. Foto: Planungsbüro Studio RW

Mal wieder ging es um die Planung des neuen Wohnquartiers in Elverdissen auf dem Areal der alten Hauptschule plus benachbartem Acker. Mal wieder kamen die Anlieger in der Grundschulaula zusammen. Diesmal auf Einladung des SPD-Ortsvereins, der neben Böhm auch den städtischen Beigeordneten für Bildung, Jugend und Soziales, Patrick Puls, eingeladen hatte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE