Auto brennt vor dem Herforder Amtsgericht aus

120 Einsätze in der Silvesternacht

Herford (WB/bex). Polizei und Feuerwehr hatten eine vergleichsweise ruhige Silvesternacht: Kreisweit habe es zwar 120 Polizeieinsätze gegeben. „Es handelte sich aber hauptsächlich um Ruhestörungen oder Randalierer waren unterwegs“, sagte ein Polizeisprecher.

Symbolbild Foto: Hannemann

Bei einigen Verkehrsunfällen sei es zu Blechschäden gekommen, in Kirchlengern wurde bei einem Wildunfall ein Reh getötet. Vor dem Herforder Amtsgericht brannte gegen 0.40 Uhr ein Pkw aus. Die Ursache ist laut Feuerwehr und Polizei unklar. Niemand sei zu Schaden gekommen.

Startseite